Wir feiern Händel

Stiftung Händel-Haus | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Die Stiftung Händel-Haus gratuliert dem großen Meister am kommenden Dienstag mit verschiedenen Aktionen zum 336. Geburtstag. Dabei stehen eine digitale Eröffnung der neuen Jahresausstellung „Runter vom Sockel! – Von  Helden und Erlösern“, die aufgebaut wurde und zurzeit aufgrund des geschlossenen Museums (noch) nicht besucht werden kann, sowie ein auserlesenes Online-Konzert mit dem Händel-Preisträger 2020 Valer Sabadus und dem G.A.P.-Ensemble im Mittelpunkt. Letzteres war ein Höhepunkt des viel beachteten „Handel Days“ vom 6. Juni 2020. 

Am 23. Februar fällt auch der Startschuss für das Museumsschaufenster. In der Glashalle (in Richtung des Restaurants Lujah und dem Eingang der Tiefgarage zum Händel-Karree) präsentiert die Stiftung Händel-Haus abwechselnd interessante und illustre Museumsobjekte. Auch wenn ein Besuch im Händel-Haus zurzeit nicht möglich ist, sind im Museumsschaufenster interessante Exponate aus den Sammlungen der Stiftung zu sehen. Vom 23. Februar bis zum 8. März 2021 stellen wir verschiedene Büsten und Skulpturen von Georg Friedrich Händel aus.

Das geplante Geburtstagskonzert aus der Reihe „Musik im Händel-Haus“ mit dem Ensemble „Der musikalische Garten“, welches am morgigen Samstag im Kammermusiksaal des Händel-Hauses stattfinden sollte, muss in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie leider ausfallen. Einen musikalischen Geburtstagsgruß senden die jungen Musiker online. Sie präsentieren eine Trio-Sonate von Händel. Zu sehen ist sie auf der Homepage www.haendelhaus.de und unter www.youtube.com/watch?v=q2y0yxXLJFg.

 

Händel zu Ehren gibt es am Dienstag, dem 23. Februar, natürlich auch einige Geburtstagsgrüße. Um 10.00 Uhr wird digital die neue Jahresausstellung „Runter vom Sockel! – Von  Helden und Erlösern“ durch den Kurator Karl Altenburg eröffnet – auch wenn ein Ausstellungsbesuch zurzeit leider nicht möglich ist. In Händels Opern gab es zahlreiche Titelhelden, wie beispielsweise Rinaldo, Orlando oder Arminius, und schon Georg Friedrich Händel wusste, dass es für ein spannendes Drama menschliche Abgründe sowie zwischenmenschliche Konflikte braucht und keine lupenreinen Abgötter. So sind seine Titelhelden keine strahlenden Heldenfiguren, sondern ringen mit starken menschlichen Gefühlen – bis hin zu Verzweiflung und Wahnsinn. Und es wird zudem den spannenden Fragen nachgegangen: Wer kann im gegenwärtigen  „postheroischen“  Zeitalter  überhaupt  noch  etwas mit Heldenverehrung und Erlöserglauben anfangen? Gibt es heutzutage überhaupt noch ein Bedürfnis nach Helden und Erlösern, oder sind es Relikte der Vergangenheit?

Um 12.00 Uhr präsentiert der umjubelte Countertenor und Händel-Preisträger von 2020 Valer Sabadus online wunderbare Händel-Arien. Begleitet wird er dabei vom G.A.P.-Ensemble. Das Konzert wurde zum Händel Day am 6. Juni 2020 im Kammermusiksaal des Händel-Hauses aufgezeichnet. Das Konzert und die digitale Eröffnung der neuen Jahresausstellung sind auf der Homepage www.haendelhaus.de, dem Youtube-Kanal „Händel-Festspiele Halle“ und auf www.facebook.com/haendelfestspielehalle zu sehen.

Um 15.30 Uhr legt die Direktion der Stiftung Händel-Haus einen Kranz zu Ehren des großen Sohnes der Stadt am Händel-Denkmal auf dem halleschen Marktplatz nieder. Es ist ferner geplant, dass am Nachmittag verschiedene Musikstücke von Georg Friedrich Händel auf dem Carillon des Roten Turmes erklingen.

 

Das Geburtstagsprogramm im Überblick

 

Ab Freitag, 19. Februar 2021

Geburtstagsständchen für Georg Friedrich Händel

Georg Friedrich Händel

Allegro aus der Trio-Sonate in g-Moll, Op. 2, Nr. 5, HWV 390

Der musikalische Garten

Zu sehen auf www.haendelhaus.de, dem Youtube-Kanal „Händel-Festspiele Halle“ und auf www.facebook.com/haendelfestspielehalle

 

Dienstag, 23. Februar 2021

 

Ab 10.00 Uhr

Digitale Eröffnung der Jahresausstellung „Runter vom Sockel! – Von Helden und Erlösern“

Kurator: Karl Altenburg, Stiftung Händel-Haus

Zu sehen auf www.haendelhaus.de, dem Youtube-Kanal „Händel-Festspiele Halle“ und auf www.facebook.com/haendelfestspielehalle

 

Ab 12.00 Uhr

Konzert mit dem Händel-Preisträger Valer Sabadus und dem G.A.P.-Ensemble

Solist: Valer Sabadus (Countertenor) // G.A.P.-Ensemble: Emilio Percan (Musikalische Leitung, Barockvioline), Yukie Yamaguchi (Violine), Corina Golomoz (Viola), Oriol Aymat Fusté (Violoncello), Michael Dücker (Laute), Luca Quintavalle (Cembalo)

Zu sehen auf www.haendelhaus.de, dem Youtube-Kanal „Händel-Festspiele Halle“ und auf www.facebook.com/haendelfestspielehalle

 

15.30 Uhr

Kranzniederlegung am Händel-Denkmal

durch die Direktion der Stiftung Händel-Haus

 

ständiges Angebot ab dem 23. Februar 2021

Museumsschaufenster in der Glashalle des Händel-Hauses

Hier werden interessante Museumsobjekte und Sammlungsbestände der Stiftung Händel-Haus präsentiert. Vom 23. Februar bis zum 8. März 2021 werden verschiedene Büsten und Skulpturen von Georg Friedrich Händel aus dem Sammlungsbestand der Stiftung ausgestellt. Ab dem 9. März sind illustre Sammlungsschätze aus dem Bereich der Museumspädagogik zu sehen.

 

Das Händel-Haus bleibt weiterhin zur Eindämmung der Corona-Pandemie bis 10. März 2021 geschlossen. Bitte informieren Sie sich aktuell auf unserer Homepage über eine baldige Öffnung. Die Besucher sind recht herzlich eingeladen, sich auf eine spannende Entdeckungsreise mit teilweise überraschenden Erlebnissen zu begeben, sobald das Händel-Haus wieder geöffnet hat.

Beitrag Teilen

Zurück