Das Rätsel der mumifizierten Hand

Foto: Vereinigte Domstifter/Frank Boxler
Merseburg | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Im Merseburger Domschatz lässt sich so manch mystisches Ausstellungsstück entdecken. In den Herbstferien nimmt der KinderDomusMerseburch ein besonders rätselhaftes Stück genau unter die Lupe: eine mumifizierte Hand, die angeblich die abgeschlagene Hand des Gegenkönigs Rudolf von Schwaben ist. Doch was genau ist ein Gegenkönig?

Im 11. Jahrhundert war der Merseburger Dom Schauplatz eines spannenden Machtkampfs zwischen Kaiser Heinrich IV. und dem von vielen Fürsten unterstützten Rudolf von Schwaben. Die wertvolle Grabplatte des Gegenkönigs mitten im Dom verdeutlicht auch heute noch, welche Seite die sächsischen Fürsten wählten. Durch Rollenspiele in mittelalterlichen Kostümen erleben die Ferienkinder den historischen Streit nach, erfahren die Hintergründe des Konflikts und welch entscheidende Rolle die inzwischen mumifizierte Hand im Kampf um den Thron spielte.

TERMIN

21. Oktober 2020 | 10.00 Uhr

„Das Rätsel der mumifizierten Hand“

Kosten: 5,00 €

Eine Anmeldung im Vorfeld ist unbedingt erforderlich. Zur Nachverfolgung von Infektionsketten, bitten wir jeden Teilnehmer um Mitführung eines Formulars, in dem Name, Adresse sowie Telefonnummer vermerkt sind. Auch Hortgruppen, die auf der Suche nach einem Ausflugsziel sind, können individuelle Termine für das Ferienprojekt vereinbaren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Besucherservice Merseburger Dom

Domplatz 7 | 06217 Merseburg

Tel. 03461 / 210045

E-Mail: fuehrung@merseburger-dom.de

www.merseburger-dom.de

Beitrag Teilen

Zurück