Big-Band-Gala und Orchesterklänge: Eröffnung des 24. Jugendmusikfests und weitere Konzerte in Halle

Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt Gruppenfoto @ Julian Thiemermann
Sachsen-Anhalt | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Das 24. Jugendmusikfest Sachsen-Anhalt ist mit vier Konzerten in Halle zu Gast. Zur Eröffnung spielen am 15. September das Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt und die Alumni-Band „Lauter schöne Tiere“ im Neuen Theater.

Eine der renommiertesten Jugend-Big-Bands Deutschlands eröffnet am 15. September das 24. Jugendmusikfest: Das Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt lädt zur „Big Band Gala“ ins Neue Theater. Neben Swing, Funk, Latin und klassischem Big-Band-Sound wird das 100-jährige Bauhaus-Jubiläum gefeiert: Auf dem Programm stehen eigens für das Jubiläum geschaffene Stücke, u.a. Adaptionen von Kurt-Weill-Songs bis hin zu Big-Band-Originalen und ungebundener „Event-Musik“. Zudem werden Bezüge zu verschiedenen Persönlichkeiten aus der Geschichte Sachsen-Anhalts – wie Kurt Weill, Wilhelm Müller und Martin Luther – hergestellt. Unterstützt wird das Jugendjazzorchester an diesem Abend von der Alumni-Band „Lauter schöne Tiere“. Die Musik der 12-köpfigen Besetzung reicht vom traditionellen Swing über Modern Jazz bis zu Gedichtvertonungen u.a. von Hermann Hesse.

In einer einzigartigen Kooperation präsentieren das Sinfonieorchester der Latina Halle und Solisten der Spezialschule für Musik St. Petersburg am 21. September in der Konzerthalle Ulrichskirche „Orchesterklänge“. Das Publikum darf sich u.a. auf die Carmen-Suite von Georges Bizet, Introduktion und Rondo capriccioso von Camille Saint-Saëns sowie das 1. Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven freuen. Dem hochkarätigen Konzert geht eine intensive Probenwoche voraus. Geleitet wird das Projekt von Henry Ventur, der am Musikzweig der Latina August Hermann Francke in Halle Musiktheorie und Musikgeschichte lehrt und das Jugendsinfonieorchester der Latina leitet.

Für herausragende Nachwuchsmusiker hat das Jugendmusikfest in diesem Jahr ein besonderes Weiterbildungsangebot ins Leben gerufen: Unter der Leitung von Michael Wendeberg – seit 2016 erster Kapellmeister an der Oper Halle und kommender künstlerischer Leiter des Jugendsinfonieorchesters Sachsen-Anhalt – findet vom 20. bis 22. September der Kammermusikkurs „Stretta“ statt, für den sich Teilnehmer des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ bewerben konnten. Jugendliche können hier intensiv das Zusammenspiel im Ensemble sowie in Duo- und Triobesetzung proben. Die Ergebnisse werden am 22. September in einem öffentlichen Konzert im Musikinstitut der Martin-Luther-Universität präsentiert.

Wie klingt ein Blockflötentrio in der Landschaft? Oder ein Tornado? Dass sich eine Welle musikalisch darstellen lässt ist vorstellbar, aber Geschwisterliebe oder fröhlicher Schwachsinn? Dies sind einige der Themen, zu denen die Schüler der Komponistenklasse Halle in den vergangenen Monaten Stücke komponiert haben. Im traditionellen „Jahreskonzert“, das in diesem Jahr erstmals im Rahmen des Jugendmusikfestes am 28. September im Halleschen Dom stattfindet, werden die Werke der jungen Komponisten im Alter von 7 bis 18 Jahren von dem renommierten Ensemble Sinfonietta Dresden uraufgeführt, mit dem die Komponistenklasse Halle eine jahrelange Zusammenarbeit verbindet.

Das 24. Jugendmusikfest Sachsen-Anhalt findet vom 12. September bis 2. Oktober unter dem Motto „Meine Augen hören etwas…“ statt. Das deutschlandweit einzigartige Format gibt Kindern und Jugendlichen bis zum 26. Lebensjahr die Möglichkeit, sich in einem eigenen Landesfestival zu präsentieren, dabei werden sie teils von Berufsmusikern unterstützt. In Trägerschaft des Landesmusikrates Sachsen-Anhalt wird das Jugendmusikfest finanziert vom Land Sachsen-Anhalt und erhält in diesem Jahr Unterstützung von der ÖSA - Öffentliche Versicherungen Sachsen-Anhalt, Ströer Media und ist Kulturpartner von MDR KULTUR. Auch in diesem Jahr hat Gabriele Brakebusch, Präsidentin des Landtags von Sachsen-Anhalt, die Schirmherrschaft übernommen. 

Beitrag Teilen

Zurück