Ein Fest des Ehrenamtes: 19. HALLESCHE NACHT DER KIRCHEN

Halle/Saalekreis | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Fast 50 Kirchen und Gotteshäuser laden am kommenden Samstag, d. 17. August 2019 zur 19. HALLESCHEN NACHT DER KIRCHEN (NDK) ein. Mit mehr als 100 Veranstaltungselementen erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches Programm. Von Stille bis Tanzperformance und von Besinnung bis Orgelimprovisation reicht auch in diesem Jahr wieder die Angebotspalette der hiesigen Kirchennacht.

Was kaum jemand weiß, seit ihrem Start im Jahr 2001 wird die NDK fast ausschließlich vom ehrenamtlichen Engagement der christlichen Gemeinden getragen. Ob in Planung, Bekanntmachung oder Umsetzung, ohne den Einsatz der vielen Freiwilligen wäre eine Veranstaltung dieser Dimension mit solch einem begrenzten Mitteleinsatz nicht umsetzbar. Allein am 17. August leisten die Gemeindeglieder - selbst bei vorsichtigen Schätzungen – mindestens 500 Stunden an ehrenamtlicher Arbeit. Einzelne Gemeinden, wie z.B. in der St. Georgenkirche in Glaucha-Viertel, bereiten sich unter großer personeller Beteiligung fast eine Woche lang mit Auf- und Umbaumaßnahmen auf diesen besonderen Tag vor.

Der Erfolg gibt ihnen Recht. In den zurückliegenden Jahren besuchten alljährlich durchschnittlich 7.000 Menschen das ökumenische Sommerfest. Damit ist die HALLESCHE NACHT DER KIRCHEN nicht nur die älteste, sondern auch die größte Kirchennacht Mitteldeutschlands. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Beitrag Teilen

Zurück