Fünfmal erklingen Oratorien in der Advents- und Weihnachtszeit

Evangelischer Kirchenkreis Halle-Saalkreis | Veranstaltung
von hallelife.de | Redaktion

Was wäre die Advents- und Weihnachtszeit ohne Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium? Undenkbar! Daher präsentieren auch 2018 die Marktkirche und die Pauluskirche ab dem 17. Dezember dieses Meisterwerk der Kirchenmusik. Schon seit mehreren Wochen proben die dort beheimateten Kantoreien sowie der Stadtsingechor, das Händelfestspielorchester und Solisten für diese musikalischen Höhepunkte.

Bis zum Ende der Weihnachtszeit am 6. Januar des kommenden Jahres haben Musikliebhaber fünfmal die Möglichkeit, sich das Oratorium in Teilen mit den Kantaten 1-3, 4 oder 4-6 anzuhören. Drei Mal wird das Werk - ganz im Sinne J.S. Bachs - im Rahmen eines Gottesdienstes aufgeführt.

Nachfolgend eine kurze Übersicht:

17. Dezember 2018, 19:00 Uhr, Pauluskirche Halle (Saale): J.S. Bach: „Weihnachtsoratorium“, Kantaten I-III & Friedemann Bach: „Ehre sei Gott in der Höhe“, Mit Solisten, Stadtsingechor und Händelfestspielorchester, Leitung: Clemens Fläming

24. Dezember 2018, 22:30 Uhr, Pauluskirche Halle (Saale): J.S. Bach: „Weihnachtsoratorium“, Kantaten I-III, Mit Pauluschor, -orchester und Solisten, Leitung: KMD Andreas Mücksch

25. Dezember 2018, 16:00 Uhr, Marktkirche Halle (Saale): Gottesdienst mit J.S. Bachs „Weihnachtsoratorium“, Kantaten I-III, Leitung: Irénée Peyrot

26. Dezember 2018, 10:00 Uhr, Pauluskirche Halle (Saale): Gottesdienst mit J.S. Bachs: „Weihnachtsoratorium“ – Kantate IV, Mit Pauluschor, -orchester und Solisten, Leitung: KMD Andreas Mücksch

6. Januar 2019, 18:00 Uhr, Marktkirche Halle (Saale): Gottesdienst mit J.S. Bachs „Weihnachtsoratorium“, Kantaten IV-VI, Leitung: Irénée Peyrot

Beitrag Teilen

Zurück