Tag der Deutschen Einheit auf dem Marktplatz

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Stadt Halle | Veranstaltung

Die Stadt Halle (Saale) feiert den Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2016 mit einem Konzert der Leipziger Band „Die Prinzen“. Beginn ist um 19 Uhr auf dem Marktplatz.

Tag der Deutschen Einheit auf dem Marktplatz

Die „Die Prinzen“ gelten als die erste „gesamtdeutsche“ Band. Seit 25 Jahren sind die Musiker aus Leipzig unterwegs, in Ost- und Westdeutschland gleichermaßen beliebt und erfolgreich. Unter anderem 14 Goldene Schallplatten, zwei Echo-Preise und die „Goldene Europa“ zeugen von der Popularität der Band. Neben ihrem A-capella-Gesang – Ausbildung beim Leipziger Thomanerchor – steht die Band auch für ihre hintergründigen gesellschaftskritischen Texte. Im vergangenen Jahr gab’s auch dafür den Europäischen Kulturpreis. Seit Februar dieses Jahres sind die Prinzen auf ihrer Jubiläumstour „25 Jahre auf Bewährung“ durch ganz Deutschland. Als Vorband tritt um 17.30 die Band „Die vier Schönen“ auf. 
 
Starten wird die Veranstaltung am 3. Oktober um 14 Uhr mit einer Radio-Kunst-Aktion, die das Thema „Deutsche Einheit“ auf akustische Weise zeitgeschichtlich und dokumentarisch einordnet. Hallenserinnen und Hallenser werden zu Akteuren, wenn sie aus originalen Dokumenten und Texten aus der Zeit der Wiedervereinigung vortragen. Unter Leitung von Marold Langer-Philippsen wird diese Performance aufgeführt. Sie ist Teil des Internationalen Radio-Kunst-Festivals „Radiorevolten“, das vom 1. bis 30. Oktober an vielen Orten der Stadt inszeniert wird.
 
Die Performance wird etwa eine Stunde dauern und über die UKW-Frequenz 99,3 Megahertz weltweit übertragen. Für die Performance werden noch Mitstreiter gesucht: Interessenten melden sich bitte bei der Stadtverwaltung unter Telefon: 0345 221-4110 oder E-Mail an repraesentation@halle.de. Spontan kann man sich am 3. Oktober 2016 um 13.30 Uhr an der Bühne melden.

Veranstalter ist die Stadt Halle (Saale) gemeinsam mit der Stadtwerke Halle GmbH, der städtischen Wohnungsgesellschaft HWG, der Saalesparkasse und der Günther Papenburg AG. (Stadt Halle)

Beitrag Teilen

Zurück