Lange Nacht der Wissenschaften auf dem Campus Franckesche Stiftungen

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Lange Nacht der Wissenschaften | Veranstaltung

Mit über 20 Veranstaltungen laden die wissenschaftlichen Einrichtungen der Franckeschen Stiftungen und die Theologische und Philosophische Fakultät sowie das Deutsche Jugendinstitut als Partner auf dem Gelände zur Langen Nacht der Wissenschaften ein.

Lange Nacht der Wissenschaften auf dem Campus Franckesche Stiftungen

Jugendliche stehen im Deutschen Jugendinstitut unter dem Thema „No Country for young (Wo)Men?“ im Mittelpunkt. Vorgestellt werden ihre Situation und Probleme im ländlichen Raum sowie konkrete Projekte, die sich an ihre Bedürfnisse richten. Auch die Integrationsleistung ländlicher Regionen für jugendliche Flüchtlinge wird an diesem Abend in Haus 13 am Lindenhof diskutiert.

Um 22 Uhr lädt der Science Slam alle Wissbegierigen in den Freylinghausen-Saal ein: Slammerin Julia Schnetzer (Bremen) ist „Auf den Spuren der Mikroorganismen…“, Andreas Ofenbauer (Berlin) präsentiert seine Suche nach dem stärksten Wurm und Johannes Kretzschmar (Jena) geht der „Komplexität und Berechenbarkeit von (Kleider)Mode“ auf den Grund.

Auf dem Platz vor dem Waisenhaus werden die Buchkinder des Krokoseums ihre Werkstatt aufbauen. Kinder und Erwachsene können sich hier im Drucken und Illustrieren ausprobieren. Begleitet von ZWIO und bei einem kleinen Imbiss lädt der Platz zum Verweilen ein.

Von 18 bis 21 Uhr werden Führungen durch die Kulissenbibliothek mit der Kabinettausstellung „Alte Bibeln in 100 Sprachen“ und die Wunderkammer angeboten. Dr. Claus Veltmann, Kustos des Historischen Waisenhauses, wird die Wunderkammer aus Sicht des Themas der diesjährigen Wissenschaftsnacht, des Meeres, vorstellen. Alle Ausstellungen der Franckeschen Stiftungen sind bis 22 Uhr geöffnet.

Programm der Franckeschen Stiftungen im Überblick:

Familien-Mitmachprogramm | 18–21 Uhr | Sonderausgabe der Buchkinderwerkstatt
Das Team der Buchkinderwerkstatt lädt zum Blick hinter die Kulissen und natürlich zum Mitmachen ein! Wie erfindet man gruselige, romantische, zwielichtige, spannende, abenteuerliche, zauberhafte, blumige, tierische, knifflige Geschichten? Wie illustriert man sie? Wie entsteht ein Buch? Wer gespannt auf die Antworten ist und Lust zum Ausprobieren hat, ist herzlich zur Ausgabe dieser einmaligen Abend-Buchkinderwerkstatt eingeladen.
Wiese vor dem Historischen Waisenhaus

Highlight | 22–23.30 Uhr | Science Slam
Bühne frei für die Wissenschaft! Mit Witz und Geist werben die Referenten in jeweils 10 Minuten um die Köpfe und Herzen der Zuhörer. Das Publikum ist die Jury und bestimmt, wer am Ende des Abends im Freylinghausen-Saal zum Science Slam-Sieger gekürt wird.
Freylinghausen-Saal

Führung | 18 und 20 Uhr | Kulissenbibliothek und Kabinettausstellung „Alte Bibeln in 100 Sprachen“
Bibeln sind fast durchgängig die ersten gedruckten Bücher eines Sprachkreises und gehören in der frühen Druckgeschichte zu den beliebtesten Werken. In der Bibliothek der Franckeschen Stiftungen sind Bibeln in 100 Sprachen überliefert, da der Bibeldruck und ihre Übersetzung ein programmatisches Anliegen Franckes war. Die Kabinettausstellung bietet einen Einblick in diese wertvolle Sammlung, deren prominentestes Beispiel die in Tranquebar gedruckte tamilische Bibel, die auf einer Übersetzung der von Halle nach Indien ausgesandten Missionare Bartholomäus Ziegenbalg und Benjamin Schultze beruht, ist.
Historische Bibliothek

Führung | 19 Uhr und 21 Uhr | Die Kunst- und Naturalienkammer und das Meer
Angelehnt an das Wissenschaftsjahr 2016, das unter dem Motto „Meere und Ozeane“ steht, widmen sich die zwei Führungen durch die Wunderkammer den maritimen Exponaten: Korallen, Muscheln, Segelschiffe und das Modell eines Nordseedeichs spiegeln die Meereswelt wider. Dr. Claus Veltmann, Kustos der Stiftungen und ehemaliger Seemann, stellt diese Objekte zur Langen Nacht der Wissenschaften vor.
Historisches Waisenhaus

Gastronomie und Musik | 18–22 Uhr | ZWIO
Das vielfältige Programm auf dem Campus Franckesche Stiftungen lädt zum Verweilen und Diskutieren ein. Müde Beine können bei kleinen Snacks und Live-Musik von ZWIO mit Eckart Gleim und Clemens Oerding auf dem Franckeplatz entspannen.
Franckeplatz

Beitrag Teilen

Zurück