Schorre Tanzt - Das Festival 2015

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Übermorgen heißt es bereits zum 3. Mal „For to the floor(s)“ | Veranstaltung

Die Schorre Halle tanzt mit Ihrem Festival in die nächste Runde

 

Schorre Tanzt - Das Festival 2015

Die Schorre - nach Ihrer umfangreichen Sanierung gehört Sie zu den modernsten und größten Nachtclubs im mitteldeutschen Raum und ist in punkto Layout und Sound, sowie Lichttechnik auf dem neusten Stand und lockt jedes Wochenende zahlreiche tanzwütige Hallenser auf die Tanzfläche. 

Doch die Festivals haben den Clubs und Diskotheken das Leben in den letzten Jahren erschwert wenn es um darum geht, die Gunst des Tanzenden zu gewinnen und man musste kreativ werden. Warum also nicht Beides kombinieren? Und so entstand im Oktober 2013 zum ersten Mal „Schorre Tanzt - Das Festival“. 

So wurde bereits bei den letzten beiden Festivals ein Line-Up kreiert, welches man in der Schorre eigentlich nicht immer auf die Ohren bekommt. Rockstroh, Golden Toys, Zahni, Marcapasos oder Louis Garcia drückten sich zum Schorre Festival bereits gegenseitig die Klinken in die Hand.

Ebenfalls ein Merkmal welches man sonst nur auf einem Festival findet, ist die Anzahl an Tagen. So wurde beim Festival in der Schorre an 2 Abenden gefeiert und man konnte sich insgesamt über weit mehr als 1000 Tanzwütige Gäste freuen.

Auch wenn das erste Festival in 2015 auf einen Abend limitiert ist, lässt man sich mit dem Line Up wieder nicht lumpen. So wird neben Rix Rax & C-RO niemand geringeres als Altmaster Boris Dlugosch höchstpersönlich an den Decks zu finden sein. Spätestens nach den Produktionen „Keep Pushin“, „Hold Your Head Up High“ oder „Never Enough“ ist er von den Bühnen dieser Erde nicht mehr weg zu denken. Von Bangkok über New York, von Ottawa über London nach Kopenhagen. Seine Tourdaten lesen sich wie ein Gedicht und am 21. ist er in Halle zu Gast. Legendär aus Hallenser Sicht waren beispielsweise seine Sets auf dem damaligen Sputnik Spring Break auf der Peißnitz, auf welchem er immer spielte. Man kann also davon ausgehen das auch dieses Mal kein Fuß still stehen wird.

Auf 3 Floors kann für 8,00 € Eintritt gefeiert werden. Einlass ist 22:00 Uhr.

Was die Redaktion besonders originell fand: Für jedes Festivalband was Ihr von letzten Jahren Melt!, SonnerMondSterne, Spring Break… noch am Handgelenk habt, gibt es an der Bar einen Pfeffi for free!

Wir wünschen euch viel Spaß!

Beitrag Teilen

Zurück