Mitteldeutsche Flughafen AG schließt Memorandum of Understanding mit dem Noi Bai International Airport in Hanoi

Unterzeichnug MOU MFAG Flughafen Leipzig Halle und Noi Bai International - Foto Christin Schmidt
Flughafen Leipzig/Halle | Umland
von hallelife.de | Redaktion

Im Rahmen einer Delegationsreise nach Vietnam unter Leitung des Sächsischen Staatsministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Martin Dulig, unterzeichneten heute die Mitteldeutsche Flughafen AG für den Flughafen Leipzig/Halle und der Noi Bai International Airport in Hanoi ein Memorandum of Understanding.

Die Vereinbarung schafft den Rahmen für eine nachhaltige Zusammenarbeit in den Bereichen Markt- und Strategieentwicklung mit Schwerpunkt E-Commerce-Handel sowie den Erfahrungs-, Informations- und Personalaustausch. Langfristig ausgerichtet zielt die Zusammenarbeit auf die Etablierung und Ausweitung des Luftfrachtverkehres zwischen beiden Flughäfen ab. 

 

Unterzeichnug MOU MFAG Flughafen Leipzig Halle und Noi Bai International - Foto Christin SchmidtUnterzeichnug MOU MFAG Flughafen Leipzig Halle und Noi Bai International - Foto Christin Schmidt

 

Die Unterzeichnung des Memorandum of Understanding knüpft an die traditionell guten Verbindungen zwischen Vietnam und der mitteldeutschen Region an, die bis in die 1950iger Jahre zurückreicht und damit eine vielversprechende Grundlage für eine intensive sowie vertrauensvolle Kooperation zwischen den Flughäfen Hanoi und Leipzig/Halle bietet.

Vietnam ist neben China einer der dynamisch wachsenden Märkte für E-Commerce-Handel und Logistik mit einem stetig steigenden Quellaufkommen an Gütern und Waren. Im Zeitraum von 2012 bis 2017 stieg der Luftfrachttransport zwischen Vietnam und der EU um 94 Prozent* sowie zwischen Vietnam und Deutschland um 70 Prozent*.

Der Flughafen Leipzig/Halle ist mit mehr als 1,14 Millionen Tonnen Umschlag im Jahr der fünftgrößte Fracht-Airport Europas und wird sich als multimodales E-Commerce-Drehkreuz in den nächsten Jahren weiterentwickeln. Darüber hinaus sieht der Koalitionsvertrag der Bundesregierung vor, den Luftfracht-Standort Leipzig/Halle weiter zu stärken.

Der Noi Bai International Airport zählt mit einem jährlichen Frachtaufkommen von rund 712.700 Tonnen zu den größten Airports in Vietnam und bietet, wie der Flughafen Leipzig/Halle, weitere Wachstumspotentiale.

Wirtschaftsminister Martin Dulig: „Der Flughafen Leipzig/Halle bildet den Kern des Logistikstandortes Mitteldeutschland. Die moderne Infrastruktur und die 24-Stunden-Betriebsgenehmigung für den Frachtverkehr haben ein beachtliches Wachstum des Frachtumschlages bewirkt. Diese Erfolgsgeschichte wollen wir fortschreiben. Das heute unterzeichnete Memorandum of Understanding kann uns neue Türen in Südostasien öffnen und dazu beitragen, den Wirtschaftsstandort Sachsen weiter zu stärken.“

„Der Flughafen Leipzig/Halle verfügt über alle Voraussetzungen, um zukünftig als multimodales Drehkreuz für Warenströme zwischen Vietnam, Deutschland sowie Europa zu fungieren und konnte mit dem Noi Bai International Airport einen bedeutenden Player in der Region gewinnen“ unterstreicht Götz Ahmelmann, Vorstandsvorsitzender der Mitteldeutschen Flughafen AG und ergänzt: „Neben den idealen infrastrukturellen Rahmenbedingungen bietet zugleich das sich kontinuierlich weiterentwickelnde logistische Produktportfolio am Standort die Basis, um perspektivisch direkte Verkehre zu etablieren.“

*Quelle: Eurostat

Beitrag Teilen

Zurück