Ausbau der Ortsdurchfahrt von Allstedt abgeschlossen

Verkehrsminister Thomas Webel
Mansfeld-Südharz | Umland
von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel hat heute die grundhaft ausgebaute Ortsdurchfahrt in Allstedt (Landkreis Mansfeld-Südharz) im Zuge der Landesstraße (L) 218 wieder für den Verkehr freigegeben.

„Die Straße entspricht nun modernsten Regelwerken. Über die breitere Fahrbahn kann der Verkehr den Ort flüssiger und sicherer passieren als zuvor. Davon profitieren Autofahrer und Anlieger gleichermaßen“, erklärte Webel bei der Verkehrsfreigabe. Das Land habe rund 1,2 Millionen Euro für die aufwendige Ertüchtigung der Strecke bereitgestellt.

Neben dem reinen Straßenbau ist auch ein neuer Geh- und Radweg entlang des rund 1,3 Kilometer langen Abschnitts gebaut worden, in den die Stadt rund 200.000 Euro investiert hat. Damit sei Allstedt nun an das Radwegenetz zur Nachbargemeinde Wolferstedt angeschlossen, erklärte Webel. Darüber hinaus wurde im Ort eine neue Bushaltestelle mit Haltebucht errichtet.

Die Winterpause eingerechnet betrug die Bauzeit knapp anderthalb Jahre. Das gemeinschaftliche Vorhaben wurde beginnend im Juni 2016 in insgesamt drei Abschnitten realisiert. Dadurch konnten der Anlieger- und der Lieferverkehr zur Burg und zum Schloss Allstedt während der Arbeiten weitestgehend aufrechterhalten werden.

Beitrag Teilen

Zurück