Erneut Warnstreik bei EDS Leuna

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

von Tobias Fischer

Die Gewerkschaften ver. di und IG Metall rufen am Mittwoch erneut die Beschäftigten der bundesweit 18 Standorte des IT-Dienstleister EDS Operations Services GmbH zu Warnstreiks auf. Auch die 35 Beschäftigten des Standortes in Leuna sind ab 11 Uhr zum Ausstand aufgerufen

Erneut Warnstreik bei EDS Leuna

Die Gewerkschaften ver.di und IG Metall rufen am Mittwoch erneut die Beschäftigten der bundesweit 18 Standorte des IT-Dienstleister EDS Operations Services GmbH zu Warnstreiks auf. Auch die 35 Beschäftigten des Standortes in Leuna sind ab 11 Uhr zum Ausstand aufgerufen.

Während des Warnstreiks werden die Beschäftigten mit Kundgebungen an den Standorten der Konzernmutter Hewlett-Packard (HP) in Böblingen, Ratingen und Leipzig gegen den von HP geplanten Personalabbau protestieren.

EDS hatte im Oktober angekündigt, nach der Übernahme durch Hewlett Packard 1150 Arbeitsplätze abbauen zu wollen. Damit ist fast jeder dritte Arbeitsplatz gefährdet. Auch Standortschließungen in Ludwigsburg, Leuna, Essen, Wuppertal und Köln sind geplant. Bei HP soll der Personalabbau nach neuesten Verlautbarungen jetzt sogar verdoppelt werden. Darüber hinaus sind Gehaltsreduzierungen bei HP angekündigt.

Die Warnstreiks seien die Reaktion auf die Weigerung der Geschäftsführung von EDS, Verhandlungen über die Sicherung der Beschäftigung und den Abschluss von Tarifverträgen aufzunehmen. Ver.di und IG Metall wollen einen Tarifvertrag zur Beschäftigungs- und Standortsicherung, zur Sicherung der Arbeits- und Entgeltbedingungen und zur Erhöhung der Gehälter durchsetzen.

Beitrag Teilen

Zurück