Mehr als 5,5 Millionen Euro für komplexen Straßenausbau in Hohenthurm

Symbolbild
Sachsen-Anhalt | Umland
von hallelife.de | Redaktion

Am Montag (27.05.) beginnen in Hohenthurm (Saalekreis) Bauarbeiten in der Alten Bahnhofstraße. „Der Zustand der Straße wird bau- und verkehrstechnisch an heute geltende Standards angepasst“, sagte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel vor dem Baubeginn. Die Ortsdurchfahrt im Zuge der Landesstraße (L) 168 werde in den nächsten zwei Jahren auf einer Länge von exakt 1.402 Metern grundhaft ausgebaut und durchgehend auf 6,50 Meter verbreitert. Insbesondere für Fußgänger und Radfahrer sei die Straße nach Abschluss der Maßnahme wieder deutlich sicherer, fügte Webel hinzu.

Insgesamt werden nach Auskunft des Ministers knapp 5,7 Millionen Euro in das gemeinschaftliche Vorhaben des Landes Sachsen-Anhalt mit der Stadt Landsberg und dem örtlichen Wasserverband (WAZV Saalekreis) investiert. Gut 3,8 Millionen Euro steuert das Land bei, rund 1,2 Millionen Euro die Stadt und 674.000 Euro übernimmt der WAZV.

Neben der grundhaften Erneuerung der Fahrbahn werden von dem Geld zahlreiche Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert sowie der Geh- und Radweg ertüchtigt. Auch ökologischen Aspekten wird bei dem umfangreichen Sanierungsvorhaben Rechnung getragen. Im Bereich der Teiche werden die Durchlässe für Amphibien, einschließlich der dazugehörigen Leiteinrichtungen neu gebaut.

Um die Beeinträchtigungen für Anlieger und Verkehrsteilnehmer auf das unvermeidliche Mindestmaß zu begrenzen, werden die Bauarbeiten in vier aufeinanderfolgenden Abschnitten jeweils unter Vollsperrung durchgeführt. Daraus ergeben sich Veränderungen in der Umleitungsführung, über die rechtzeitig informiert wird.

Zu Ihrer Information (Umleitungsführung):

 

Bauabschnitt 1         Teil 1

  1. a)  Vollsperrung der Alten Bahnhofstraße (L 168) vom Siedlungsweg bis zum Mölbitzer Weg; nur Realisierung des südlichsten Abschnitts in Höhe der Einmündung des Mölbitzer Weges erfolgt unter halbseitiger Sperrung
  1. b)  vom Busunternehmen werden in beiden Richtungen als Umleitungsstrecke die Gemeindestraßen Am Mühlberg und Mölbitzer Weg genutzt
  1. c)  an Einmündung Alte Bahnhofstraße/Mölbitzer Weg wird der Verkehr mit Ampel geregelt

 

Bauabschnitt 1         Teil 2

  1. a)  halbseitige Sperrung der Bahnhofstraße und Einmündung Mölbitzer Weg
  1. b)  öffentlicher Verkehr wird über bereits fertiggestellte Fahrbahn des Teil 1 geführt, im Bereich des Baubereichs wird Verkehr mit Ampel geregelt

 

Bauabschnitt 2         Teil 1

  1. a)  Vollsperrung des nördlichen Fahrbahnastes am Kreisverkehrsplatz
  1. b)  öffentlicher Verkehr aus und in Richtung B 100 wird über L 168 und Berliner Straße über herzustellende Baustraßen 1+2 am Kreisverkehrsplatz geführt.

 

Bauabschnitt 2         Teil 2 (zeitgleich zum Teil 3.1)

  1. a)  Vollsperrung von drei Fahrbahnästen am Kreisverkehrsplatz und Knotenpunkt Schlagweg/Berliner Straße
  1. b)  öffentlicher Verkehr aus und in Richtung B 100 wird über L 168 und Berliner Straße über herzustellende Baustraßen 1+3 am Kreisverkehrsplatz geführt, weiterführend über Berliner Straße, Von-Wuthenau-Platz in Richtung Alte Bahnhofstraße

 

Bauabschnitt 2         Teil 3.1 (zeitgleich zum Teil 2)

  1. a)  Vollsperrung des Schlagwegs vom Droyßiger Weg bis zum Kreisverkehrsplatz, sowie Vollsperrung der Straße Am alten Dorfteich, nur südlichster Abschnitt Bereich Einmündung Droyßiger Weg erfolgt unter halbseitiger Sperrung, wofür auf der Westseite der Einmündung eine Fahrbahnverbreiterung vorgesehen ist
  1. b)  öffentlicher Verkehr aus und in Richtung B 100 wird über L 168 und Berliner Straße über vorhandene Baustraßen 1+3 am Kreisverkehrsplatz geführt, weiterführend über Berliner Straße, Von-Wuthenau-Platz in Richtung Alte Bahnhofstraße
  1. c)  Aus- und Einfahrt Droyßiger Weg über Berliner Straße, Von-Wuthenau-Platz in Richtung Alte Bahnhofstraße
  1. d)  die Anlieger aus der Straße Am Birkenweg werden ampelgeregelt über eine Baustraße auf der Westseite des Schlagwegs zur Straße Am alten Dorfteich (bereits fertiggestellte Mischverkehrsfläche) geführt, Realisierung Nebenanlagen in diesen Bereich erfolgt im Teil 3.2
  1. e)  Sperrung des Schlagwegs und die Verkehrsführung an der Einmündung des Droyßiger Weges ist mit der Firma Großbehälterbau Doosan Babcock Energy Germany abzustimmen!

 

Bauabschnitt 2         Teil 3.2

  1. a)  Realisierung der westlichen Nebenanlagen, zwischen Am Birkenweg und Mischverkehrsfläche (Am Dorfteich), keine größeren Einschränkungen für den öffentlichen Verkehr, Verkehr wird über bereits fertiggestellte Fahrbahn des Schlagwegs geführt

 

Bauabschnitt 2         Teil 4

  1. a)  Realisierung unter Vollsperrung der L168 westlich der Einmündung des Droyßiger Weges mit halbseitiger Sperrung der Einmündung des Droyßiger Weges (Abstimmung mit der Fa. Großbehälterbau Doosan Babcock Energy Germany)
  1. b)  öffentlicher Verkehr aus und in Richtung B 100 wird über L 168 und Berliner Straße über fertig gestellten Kreisverkehrsplatz geführt, weiterführend über Berliner Straße, Von-Wuthenau-Platz in Richtung Alte Bahnhofstraße
  1. c)  Aus- und Einfahrt Droyßiger Weg über den bereits fertig gestellten Schlagweg und den bereits fertig gestellten Kreisverkehrsplatz

 

Bauabschnitt 3         Teil 1

  1. a)  Realisierung unter Vollsperrung der Bahnhofstraße vom Siedlungsweg bis zum Dorfteich, westlich Droyßiger Weg, nur westlicher Abschnitt der Nebenanlagen zwischen Am Mühlberg und Am Schwarzen Weg ist ausgenommen

  1. b)  Busunternehmen und Anlieger der Kaufhalle nutzen in beiden Richtungen herzustellende Baustraße auf der Westseite, Verkehrsführung erfolgt mit Ampel

  1. c)  von Busunternehmen werden in beiden Richtungen als Umleitungsstrecke die Gemeindestraßen Berliner Straße, Am Steinbruch, Am Schwarzen Weg, Mühlweg, Mölbitzer Weg genutzt

 

Bauabschnitt 3         Teil 2

  1. a)  Realisierung der westlichen Nebenanlagen zwischen Am Schwarzen Weg bis Am Mühlberg mit punktueller Einengung der bereits fertig gestellten Fahrbahn der Alten Bahnhofstraße (L168)
  1. b)  Verkehr im Baubereich wird mit Ampel an Baustelle vorbeigeführt

 

Bauabschnitt 4         Teil 1

  1. a)  Realisierung unter Vollsperrung der Alten Bahnhofstraße vom Bauanfang bis zum Bahnprojekt, nur östlicher Bereich der Nebenanlagen ist ausgenommen
  1. b)  öffentlicher Verkehr wird über herzustellende Baustraße auf der Ostseite an der Baustelle vorbeigeführt
  1. c)  Verkehr im Baubereich wird mit Ampel an Baustelle vorbeigeführt

 

Bauabschnitt 4         Teil 2

  1. a)  Realisierung der östlichen Nebenanlagen unter halbseitiger Sperrung der Alten Bahnhofstraße, Verkehr wird über bereits fertiggestellte Fahrbahn geführt
  1. b)  Verkehr im Baubereich wird mit Ampel an Baustelle vorbeigeführt
Beitrag Teilen

Zurück