500 Kilo-Blindgänger in Merseburg muss gesprengt werden

Airpark Merseburg | Umland
von Andy Müller

Am Dienstag wurde auf einem Feld in der nähe des Airparks in Merseburg ein 500 Kg schwerer Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Eine Entschärfung ist aufgrund des Zustandes nicht möglich. Der Blindgänger soll am Mittwoch um 14 Uhr gesprengt werden. Der Sperradius wurde auf einen Kilometer festgelegt.

Betroffen sind laut der Warn-App „Nina“ das Gelände des Flugplatzes Merseburg sowie die Herrenstraße. Auch die A38 wird ab 13:45 Uhr in Fahrtrichtung Göttingen ab der Anschlussstelle Merseburg-Nord voll gesperrt.

Alle Personen müssen diesen Bereich bis 13 Uhr verlassen.

Beitrag Teilen

Zurück