SV Halle erneut auswärts ohne Punkte

Spielbericht | Sport - Wasserball
von hallelife.de | Redaktion

Die Spiele der Ersten Mannschaft am Wochenende brachten keine Verbesserung des Punktestandes und Tabellenplatzes in der 2.Wasserballliga Ost.

Nach den Spielen in Magdeburg (11:17(1:3;2:6;3:4;5:4)) und Brandenburg (11:15(1:4;4:5;1:3;3:5)) konnte Trainer Brode phasenweise gute Ansätze erkennen, eine wirkliche Gefahr bestand für beide Gegner aber zu keinem Zeitpunkt. Zu schwach waren die Leistungen im Angriff und auch in der Abwehr leistete sich unsere Mannschaft zu viele Fehler.

Die jeweils letzten Viertel in beiden Partien konnten gewonnen werden, weil die schwimmerische Leistung der Mannschaft mindestens gleichwertig war. Leider konnte das erst in der Phase des Spiels wirkungsvoll eingesetzt werden, als der Sieg schon unmöglich schien.

Im März muss die Mannschaft noch gegen Neukölln (21.3.Heimspiel) und in Chemnitz (28.3. auswärts) antreten. Am 9.+10. Mai sowie 6.+7. Juni beschließen Heimspiele die Saison.

„Wir haben unser Spiel verbessert und hoffen natürlich auf Erfolge in den ausstehenden Heimspielen“, fasst Kapitän Hermann Klöpper die Situation zusammen.

SV: Fritz Felker, Hermann Klöpper (2/1), Otto Schneider, Mohammad Lekto (2/3), Edwin Brode (/1), Paul Brode (3/3), Till Ritzmann, Lennart Staudte (1/), Tim Reppe, Jonathan Amann (/1), Malte Fahrig (/1), Pacome Tissier (3/1), Torsten Weniger, Hendrik Weber, Paul

Beitrag Teilen

Zurück