Erster Punktgewinn in der 2. Wasserballliga Ost

Foto: Wasserball Halle
Spielbericht | Sport - Wasserball
von hallelife.de | Redaktion

Am Wochenende standen zwei Heimspiele unserer Herrenmannschaft an. Unsere Fans konnten die Spieler erneut stark kämpfen sehen, wozu ihre lautstarke Unterstützung wesentlich beitrug.

Gegen den SC Chemnitz gab es bei den Vorbereitungsturnieren noch keinen Sieg. Am Samstag erzielten die Chemnitzer zu Beginn zwei schnelle Tore, die jedoch zum Ende des ersten Viertels durch Paul Brode wieder ausgeglichen werden konnten. Der weitere Spielverlauf gestaltete sich ähnlich: Mal führten die Chemnitzer und manchmal die Hallenser. Jeder konnte die schwimmerische Überlegenheit unserer jungen Mannschaft deutlich erkennen. Und endlich konnte in Mohammad Lekto ein sicherer 5m-Werfer gefunden werden. Leider waren die Abschlussaktionen erneut mangelhaft und trotz starker Defensivarbeit begann das letzte Viertel mit einem Rückstand von zwei Toren. Mit großem Kampf und einem starken Torwart Fabian Schulz, der im letzten Viertel zwei Strafwürfe parierte, wurde am Ende das Ergebnis auf 8:8 (2:2;2:2;2:4;2:0) gestellt. Der erste Punktgewinn der Saison!

Am Sonntag waren die Hoffnungen, gegen Dresden ebenfalls zu punkten natürlich groß. Die bekannten Mängel konnten aber leider nicht vom Kampfgeist der Mannschaft überdeckt werden. Trotz wiederum nur neun Gegentoren konnte die Offensive die magische 10 nicht knacken und den ersten Sieg sichern. In der letzten Minute gelang ausgerechnet dem Ex-Hallenser Marius Rost der Siegtreffer nach Ballverlust in eigener Überzahl und anschließendem Konter zum 8:9 (1:2;1:3;3:1;3:3).

Der Start ins Neue Jahr wird also nicht leichter, zumal gegen Leipzig am 5.1. ohne vorbereitende Trainingseinheiten gespielt werden muss.

SV: Fabian Schulz, Hermann Klöpper (/1), Otto Schneider, Ansgar Lippold (1/1), Marek Wünsch, Mohammad Lekto (2/), Edwin Brode (/2), Christian Beck, Jonathan Amann, Paul Brode (4/3), Till Ritzmann, Tim Reppe, Torsten Weniger (1/1), Pacome Tissier, Fritz Felker, Constantin Rzesnitzek

 

Beitrag Teilen

Zurück