Katrin Welter in Halle angekommen und nimmt auf der Bank Platz

Foto_Holger John
Wildcats | Sport - Wildcats
von hallelife.de | Redaktion

Mit drei Siegen in Folge und 18 gesammelten Punkten befindet sich der SV UNION Halle-Neustadt gerade auf einer Euphoriewelle. Schon jetzt kann man sagen, dass die Saison 2020/21 trotz der Corona Pandemie die sportlich erfolgreichste Spielserie der Vereinsgeschichte wird. Noch nie zuvor haben die Saalestädterinnen mehr Punkte in der 1. Bundesliga gesammelt als in dieser Spielzeit.

Das Ziel Klassenerhalt ist rechnerisch zum Greifen nah. Nach den Siegen gegen Mainz, Rosengarten und Oldenburg wartet am Samstagabend die HSG Bad Wildungen Vipers auf den Aufsteiger. Den letzten Auswärtssieg am vergangenen Sonntag in Oldenburg könnten die Hallenserinnen aber teuer bezahlt haben. Verletzungsbedingt droht der Ausfall gleich von mehreren Spielerinnen für das Spiel gegen die Mannschaft aus Hessen. Definitiv nicht mitspielen werden Danique Boonkamp und Laura Winkler. Letztere wartet nach ihrer Verletzung an der Wurfhand noch auf die MRT-Auswertung. Welche Mannschaft Jan-Henning Himborn auf das Spielfeld schickt, dürfte also eine Überraschung werden.

PREMIERE AUF DER WILDCATS BANK

Keine Überraschung ist dagegen der Zuwachs auf der Trainerbank. Die neue Trainerin Katrin Welter ist seit dieser Woche bei den Wildcats. Auch der Umzug aus Baden-Württemberg in Richtung Sachsen-Anhalt hat die 30-Jährige bereits absolviert. Wie vereinbart nimmt sie in den restlichen Spielen mit auf der Bank Platz und wird Jan-Henning Himborn unterstützen. Auch bei der ein oder anderen Trainingseinheit hat die zukünftige Trainerin ihre Impulse bereits eingebracht. Ab 01.07.2021 wird sie dann die Mannschaft komplett übernehmen.

SCHON ZWEI NIEDERLAGEN IN DIESER SAISON FÜR DIE WILDCATS

Mit Bad Wildungen reisen die Hallenserinnen nicht gerade zu einem Lieblingsgegner. In den letzten sechs Spielen gab es nur einen Sieg für den SV UNION Halle-Neustadt. In dieser Saison begegnete man sich schon zweimal. Im DHB-Pokal und auch im Hinspiel gab es deutliche Niederlagen für die Wildcats. Damit vielleicht der vierte Sieg in Folge für den SV UNION Halle-Neustadt gelingt, muss man vor allem auf Maxime Struijs und Jana Scheib achten. Die Rückraumspielerinnen sind die erfolgreichsten Spielerinnen im Team von Tessa Bremmer. Anwurf in der Ense-Halle ist am Samstagabend um 19:00 Uhr und das Spiel wird wie gewohnt LIVE bei Sportdeutschland.TV übertragen. Geleitet wird das Bundesligaspiel von den international erfahrenen Schiedsrichtern Christian und David Hannes.

Zum Livestream 

Beitrag Teilen

Zurück