Isabel Gois verlässt die Wildcats

Kadernews | Sport - Wildcats
von hallelife.de | Redaktion

Der SV UNION Halle-Neustadt muss einen weiteren Abgang nach der Saison 2019/2020 vermelden. Die portugiesische Nationaltorhüterin Isabel Gois verlässt die Wildcats. "Ich bin so dankbar für die zwei Jahre in Halle. Ich habe mich hier immer richtig wohlgefühlt und ich weiß mit Sicherheit, dass ich die Energie, die Fans, die Leute die hinter dem Verein stehen und mein Team vermissen werde. Danke für alles! Aber jetzt ist es Zeit für eine neue Herausforderung und ich freue mich sehr auf die nächste Saison“, so die Torhüterin. 

Isabel Gois stand mit den Wildcats 2019 im OLYMP Final 4 des DHB Pokal und erreichte 2020 den Aufstieg in die 1. Bundesliga. „Wir hatten auf der Torhüterposition mit Anica Gudelj und Isabel Gois zwei hochklassige Torhüterinnen. Isabel hat zu den letzten Erfolgen der Wildcats herbeigetragen und hat sich auch gut in Halle eingelebt. Letztendlich ist es eine wirtschaftliche Entscheidung, die wir treffen mussten, um den Kader breiter aufzustellen. Wir wünschen Isabel gesundheitlich und sportlich alles Gute“, so der sportliche Leiter Jan-Henning Himborn.

Isabel Gois ist neben Trainerin Tanja Logvin der zweite Abgang der Aufstiegsmannschaft. Alle anderen Spielerinnen bleiben den Verein erhalten. Als Zugänge stehen bisher Helena Mikkelsen (VfL Oldenburg) und Alexandra Mazzucco (Thüringer HC) fest.

Beitrag Teilen

Zurück