"Danish Dynamite" ist zurück bei den Wildcats

Foto: Wildcats
Kadernews | Sport - Wildcats
von hallelife.de | Redaktion

Das dürfte viele hallesche Handballfreunde glücklich machen. Helena Mikkelsen kommt zurück an die alte Wirkungsstätte. Die dänische Rückraumspielerin wechselt zur neuen Saison vom Erstligisten VfL Oldenburg an die Saale. 

Vor genau zwei Jahren trennten sich die Wege zwischen der Linkshänderin und den Wildcats. Die in Viborg ausgebildete Helena Mikkelsen spielte schon von 2015 – 2018 bei den Hallenserinnen und war in der Aufstiegssaison die erfolgreichste Torschützin im damaligen Team der Wildcats. In den letzte zwei Jahren stand die 1,74 Meter große Spielerin für den VfL Oldenburg auf dem Parkett und erzielte in dieser Saison bereits 56 Tore. Auch in den letzten zwei Spielzeiten ist der Kontakt nicht abgebrochen und das hatte vorwiegend private Gründe. „Ich freue mich darauf wieder bei den Wildcats zu spielen. Privat und auch sportlich habe ich mich in Halle immer wohlgefühlt. Der Verein und die Mannschaft haben noch einiges vor und ich bin froh ein Teil davon zu sein, um diese Ziele zu erreichen. Die Spiele in der ERDGAS Sportarena waren dank der Fans und des Fanclubs immer was Besonderes für mich, so Helena Mikkelsen zum Transfer. 

Die 23- Jährige unterschreibt beim SV UNION Halle-Neustadt einen zwei Jahres Vertrag, welcher sowohl in der 1. und auch 2. Bundesliga gilt. Für den Tabellenführer ist es die erste Neuverpflichtung für die nächste Saison. „Helena hat sich in Oldenburg gut weiterentwickelt und wird uns im Rückraum verstärken. Wir haben eine Linkshänderin gesucht, um noch variabler im Angriff zu sein. Integrationsprobleme werden wir bei ihr nicht haben, da sie noch viele Spielerinnen und auch das Umfeld sehr gut kennt“, so der sportliche Leiter Jan-Henning Himborn warum die Wahl auf die Dänin viel. 

Beitrag Teilen

Zurück