Showdown für die Wildcats im Kampf um den Klassenerhalt

Vorbericht | Sport - Wildcats
von hallelife.de | Redaktion

Drei Spieltage vor Abschluss der Bundesliga-Saison im Frauenhandball kommt es für die Mannschaft von Trainerin Tanja Logvin zum Showdown. Der SV UNION Halle-Neustadt muss am Samstag um 18:00 Uhr beim unmittelbaren Abstiegskontrahenten Neckarsulmer Sportunion antreten. 

Die Vorzeichen sind unter Beachtung der Leistungen der UNION-Mannschaft in den letzten drei Spielen und der Tatsache, dass das Heimspiel gegen Neckarsulm am 06.01.2019 mit 26:29 verloren wurde, nicht gerade günstig. Hinzu kommt das der Gastgeber mit einem Heimsieg am Samstagabend den Klassenerhalt sportlich geschafft hätte. „Wir kommen dorthin um zu kämpfen. Mit der Unterstützung der heimischen Fans hat Neckarsulm einen Vorteil im Rücken. Gewinnen wird die Mannschaft die am Samstag die beste Abwehr stellt“, so Trainerin Tanja Logvin.

AUSVERKAUFTE BALLEI IN NECKARSULM

Nach der ärgerlichen Niederlage am letzten Spieltag dürfen wir von den Wildcats eine Wiedergutmachung erwarten. Die Chance auf den Sieg in diesem Endspiel ist durchaus vorhanden, wenn es dem Team am Samstag gelingt, die vorhandenen Ressourcen mit einer konzentrierten Leistung einzusetzen. Und das heißt: Neben einer starken Defensive ist der erfolgreiche Abschluss der Angriffe die wichtigste Voraussetzung. Mit Einsatz, Leidenschaft, Kampfgeist und Teamwork wurden schon immer Spiele entschieden. Warum soll dies in Neckarsulm nicht gelingen? Zwei Stunden analysierte Tanja Logvin mit ihrem Team das Spiel gegen Blomberg/Lippe. Die Trainerin legte dabei nochmal den Finger in die Wunde und man schaute sich vor allem die letzte Viertelstunde im Detail an.  Bereits am Dienstag ging der Blick dann aber auf die Spielvorbereitung für Neckarsulm. Das Team der Wildcats kann wie in der Vorwoche in voller Besetzung in Neckarsulm antreten. „Die Ballei wird restlos ausverkauft sein und wir werden einen kühlen Kopf bewahren müssen“ so der Pressesprecher Marcel Gohlke von den Hallenserinnen.

Auch der Deutsche Handballbund hat für das Spiel das erfahrenste weibliche Schiedsrichterpaar eingesetzt. Maike Merz und Tanja Schilha leiten das entscheidende Spiel um den Klassenerhalt in dieser Saison. Beide werden in diesem Jahr auch am Final Four der Champions League dran teilnehmen. In der Bilanz zwischen den Wildcats und Neckarsulm liegen die Hallenserinnen im Hintertreffen. Bei 7 Spielen gab es nur einen Sieg für die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt.

Das Spiel wird wieder ab 18:00 Uhr LIVE bei Sportdeutschland. TV übertragen.

Beitrag Teilen

Zurück