Gemeinsam zum SIEG! Wildcats empfangen die Neckarsulmer Sportunion

Vorbericht | Sport - Wildcats
von hallelife.de | Redaktion

Für die Wildcats geht es auch im neuen Jahr 2019 weiter Schlag auf Schlag. Nach dem mehr als respektablen Auftritt gegen den Meister Thüringer HC und der knappen Niederlage beim Winterball in Lemgo gegen die HSG Blomberg/Lippe kurz vor Jahresende wartet am Sonntag die Neckarsulmer Sport-Union als Gegner in der ERDGAS Sportarena. Ein Blick auf die Tabelle zeigt auch gleich wie man diese Partie bezeichnen kann, nämlich als Abstiegskampf pur. 

Die von Pascal Morgant trainierte Mannschaft hat nach zwei Siegen aus neun Spielen vier Punkte auf der Habenseite und wird gewillt sein, in Halle wichtige Punkte für den Klassenerhalt zu sichern. Auch Tanja Logvin ist die Brisanz dieser Partie bekannt: „Für mich ist das ein besonderes Spiel. Die Favoritenrolle liegt bei den Gästen aus Neckarsulm. Sie spielen schon viele Jahre Bundesliga und haben Spielerinnen mit internationaler Erfahrung. Mein Team wird aber bis zur letzten Sekunde kämpfen und alles geben, um den ersten Sieg in der 1. Bundesliga zu holen. Ich persönlich freue mich auf das Spiel“, so die Trainerin der Wildcats.

Ähnlich wie die Wildcats musste die Neckarsulmer Sportunion mit zwei Niederlagen nach der EM-Pause den Jahresausklang feiern. Gegen den Meisterschaftsfavoriten Bietigheim konnten die Gäste auswärts mit einer 25:33-Niederlage ebenso wenig holen wie im Heimspiel gegen Borussia Dortmund. Vor der Saison gab es einen gehörigen Umbruch bei den Gästen. Nicht nur der Trainer kam vom Ligakonkurrenten Nellingen, auch bei den Spielerinnen gab es viele Zu- und Abgänge. Unsere Trainerin Tanja Logvin hat die Gäste in der Endphase der letzten Saison noch trainiert, wird so zwar viele bekannte Gesichter erleben, aber spielerisch wird das Team sicher anders auftreten. Mit Nicole Roth im Tor wird das hallesche Publikum auch eine Spielerin wieder treffen, die von 2015-2017 das Tor der Wildcats hütete. Als Co-Trainerin unterstützt Maike Daniels ein ebenfalls bekanntes Gesicht die Gäste an der Seitenlinie. Die in den Statistiken mit Abstand stärkste Spielerin ist Nele Reimer, die im Schnitt 7,2 Tore pro Spiel wirft. Reimer, die 2017 vom HC Leipzig nach Neckarsulm wechselte, erzielte bisher 65 Toren. Davon waren 40 aus dem Feld. Personell können die Wildcats auf den gleichen Kader der letzten Wochen zurückgreifen und müssen nur auf Nina Reißberg verzichten. Anwurf der Partie ist am Sonntag um 16:00 Uhr in der ERDGAS Sportarena.

Das Spiel LIVE bei Sportdeutschland.TV

Liveticker des Mitteldeutschen Rundfunk

Wildcats vs. Neckarsulmer Sport-Union from Hallelife.de on Vimeo.

Das neue Jahr 2019 beginnt direkt mit einem Abstiegsgipfel bei den WILDCATS. Die Schützlinge von Tanja Logvin empfangen am Sonntag den Tabellenzwölften aus Neckarsulm. Aktuell haben die Gäste vier Punkte auf dem Habenkonto und die Wildcats haben eine große Chance mit einem Sieg aufzuschließen. Mit Nicole Roth im Tor und Maike Daniels als Co-Trainerin komme zwei ehemalige Spielerinnen der Wildcats an die Saale gereist.

Tickets unter: http://www.union-halle.net/erdgas-sportarena/?fbclid=IwAR1reLCOtVX0rrlou6D8p3CWV3JNN_TxMGiJn7vubX0xuPp4KpK6HL1FwFA

Text: Wildcats

Beitrag Teilen

Zurück