2x81Punkte, 1 Gegner und ein großer Unterschied

Spielbericht | Sport - SV LIONS
von hallelife.de | Redaktion

Eine alte Basketballweisheit besagt: Offense gewinnt Spiele, Defense Meisterschaften.

Mit 81 erzielten Punkten, haben die GISA LIONS am Samstag das Pokalduell gegen die LION PRIDE Braunschweig gewonnen und stehen damit in der 3. Runde.

Die gleiche Punktanzahl erzielten die Löwinnen im Rahmen der Saisonvorbereitung im ersten Testspiel, Ende September, ebenfalls gegen das Team von Christian Steinwerth und verloren, da der Gegner 87 Zähler markierte.

Im Unterschied dazu standen am Samstag für die Braunschweigerinnen nur 59 Punkte am Scoreboard.
An der im ersten Duell vernachlässigten Verteidigung, hatte das Team in den letzten Wochen intensiv gearbeitet und die Ergebnisse waren ab dem 2. Viertel deutlich zu erkennen. In den ersten 10 Minuten erlaubten die Kortmann Schützlinge dem Gegner zu viel Freiheiten im Abschluss. Mit 22:25 war für beide Teams noch alles möglich.

Nach einer deutlichen Ansage des Coaches, erhöhten die LIONS das Energielevel und realisierten seine Philosophie - aggressiv in der Verteidigung, mit Tempo nach vorn und schnellen Abschlüssen immer besser.
Mit ansehnlichen Spielzügen und guter Trefferquote wuchs der Vorsprung kontinuierlich.

Am Ende war es mit 59:81 ein deutlicher Sieg gegen nie aufgebende Braunschweigerinnen und dennoch sieht Kortmann noch einiges an Arbeit vor sich.
Aber bekanntlich sind gewonnene Spiele immer gut für die Seele. Das damit einher gehende

Selbstbewusstsein, ist sicherlich eine gute Voraussetzung, die am kommenden Samstag in Herne beginnende neue und besondere Basketballsaison in Angriff zu nehmen.

Für die LIONS spielten:

White 10 Pkt, Huff 13 Pkt, L. Schinkel 5 Pkt, Kasparkova 13 Pkt, 10 Rebounds, 5 Steals, Kreuter 4 Pkt, J. Schinkel 1Pkt, Kleine-Beek 4Pkt, Stawinska 2Pkt, Grudzien 9 Pkt, Hamilton 3Pkt, Simpson 17 Pkt (5 Dreier!)

Beitrag Teilen

Zurück