Auswärtssieg trotz Grippewelle

Spielbericht | Sport - SV LIONS
von hallelife.de | Redaktion

Nachdem in der letzten Woche teilweise mehr Spielerinnen Zeit im Wartezimmer der hiesigen Ärzte verbrachten, als in den Trainingseinheiten zu schwitzen, waren die Vorzeichen für das Auswärtsspiel in Grünberg mit einigen Fragezeichen belegt.

So saßen Dimitra und Ieva gar nicht im Bus gen Hessen.

Aber Bange machen gilt nicht und so gelang im ersten Viertel, wie schon in den vergangenen Spielen ein optimaler Start. Sehenswerte Aktionen in der Offense und aggressive Defense, ließen den Gegner etwas ratlos agieren und es dauerte 3 Minuten bis der erste Korberfolg von den einheimischen Fans bejubelt werden konnte.

Nach 10 Minuten stand es 22:13 für die GISA LIONS. Der Beginn des neuen Spielabschnitts war eine Kopie des Auftaktviertels - die LIONS kontrollierten das Spiel, gestatteten dem Gegner in der Mitte des Viertels aber immer wieder teilweise einfache Treffer, die verhinderten, dass die Führung zur Halbzeit deutlicher war, als es die Anzeigetafel mit 34:22 auswies.

Nach dem Pausentee schien sich das Spiel zu einer klaren Angelegenheit für die LIONS zu entwickeln. Der Vorsprung wuchs bis auf 19 Punkte und bei einem Stand von 52:33 nach 30 Minuten, glaubten von den anwesenden Grünberg Fans wohl nur die kühnsten Optimisten an den Sieg ihres Teams.

Aber bekanntlich ist im Basketball alles möglich, oder um Herrn Buschmann zu zitieren "Am Ende kackt die Ente" und so lief auf einmal nichts mehr bei den GISA LIONS zusammen, der Korb schien wie vernagelt. Das es am Ende zum Sieg gereicht hat, (hier hüllen wir den Mantel des Schweigens über die Punktausbeute, die Dreier,- und Freiwurfquote), war der großartigen Defense zu verdanken und so war Coach Araujo nach dem Abpfiff, mit Rückblick auf die alles andere als optimale Trainingswoche, dennoch zufrieden und vor allem stolz auf sein Team.

Aus einer homogenen, aber dezimierten GISA LIONS Mannschaft, ragte an diesem Nachmittag Chris Mercer heraus, die in der zurückliegenden Woche ebenfalls erkältet war und nur eingeschränkt trainieren konnte, aber erneut zeigte, wie wertvoll sie für dieses Team ist.

Für die GISA LIONS spielten:

Bennett 5 Punkte, 8 Rebounds; Büschel 5/4 ; Hebecker 7/5 ; Kasparkova 13/6 ; Kühn 2 Assists ; Mercer 24/7 ; J. Schinkel 2/0 ; L. Schinkel 0/3 Heinicke, Wackermann

Beitrag Teilen

Zurück