Sportausschuss befürwortet einstimmig Sprungturmsanierung

Wasserspringen | Sport - Sonstiges
von hallelife.de | Redaktion

Der Sportausschuss des Stadtrates Halle (Saale) hat in seiner heutigen Sitzung über den Antrag der Fraktion Hauptsache Halle zur Sanierung des Turmsprungbelages in der Schwimmhalle Neustadt abgestimmt. Durch sein einstimmiges Votum setzte der Ausschuss ein klares sportpolitisches Signal für den Erhalt eines Bundesstützpunktes in der Saalestadt und den Leistungssport insgesamt.

„Die erste Hürde ist genommen“, zeigte sich Fraktionsvorsitzender Andreas Wels erleichtert. Nun sei der Finanzausschuss an der Reihe, über dieses wertvolle Projekt für die Sportstadt Halle zu befinden. Die Fraktion Hauptsache Halle hofft, dass diesem wichtigen Gremium die sportpolitische Bedeutsamkeit bewusst ist und von hier ein weiteres positives Signal in Richtung Stadtrat ausgeht.

„Nach dem Verlust der Bundesstützpunkte Schwimmen, Rudern und Kunstturnen gibt es nur noch zwei vom Deutschen Olympischen Sportbund anerkannte Stützpunkte in unserer Stadt. Wir dürfen nicht Gefahr laufen in materialtechnischer Hinsicht ins Hintertreffen zu kommen. In dieser Sportart herrscht ein starker Konkurrenzkampf der Stützpunkte, unter anderem auch Leipzig“, so Wels weiter.

Beitrag Teilen

Zurück