Anja Adler und Ivo Kilian für Nationalmannschaft qualifiziert

Kanu | Sport - Sonstiges
von hallelife.de | Redaktion

Mit der Freude, endlich wieder Wettkämpfe fahren zu können, gingen Anja Adler, Maik Polte, Anas Alkhaliba (alle SV Halle) und Ivo Kilian (Hallescher KC 54) am gestrigen Sonntag in Duisburg in die Para-Kanu- Rennen für die Nationalmannschaftqualifikation. Leider gab es für die Para Kanuten keine Wettbewerbe um Deutsche Meistertitel.

Anja Adler schaffte in beiden Bootsklassen auf Anhieb die geforderte Norm. Im Kajak (KL2) lieferte sie sich einen schönen Kampf auf der Ziellinie mit Felicia Laberer (Aktiv Stahnsdorf), in dem Anja der Konkurrentin mit weniger Einschränkungen (KL3) nur ganz knapp unterlag. Auch im Auslegerboot – Vaá (VL3), der nicht Paralympischen Bootsklasse, zeigte Anja ein sehr gutes Rennen und kommentiert ihre Leistungen so: „Ich bin mit beiden Rennen sehr zufrieden, sehe aber noch Reserven, also da ist noch ein bisschen Luft nach oben. Daran werde ich bis zu den internationalen Rennen im ungarischen Szeged im September arbeiten. Danke an unsere Trainerin Ognyana Dusheva für die tolle Vorbereitung.“

Teamkollege Maik Polte schlug sich auch recht gut und trat zu einem zweiten Lauf an, um die Norm zu knacken. Dabei hatte er mit schwierigen Gegenwindbedingungen zu kämpfen. Zwar war er etwas schneller als im ersten Lauf, doch ob er international starten wird, entscheidet nach der wegen der widrigen Bedingungen notwendigen Zeitkorrektur der Bundestrainer André Brendel.

Newcomer Anas Alkhaliba (KL1) bestritt in Duisburg seinen allerersten Para-Kanu-Wettkampf und meisterte das erste Rennen prima, zumal er vorher noch nie mit Startschuh gestartet war. Auch wenn er beim zweiten Start kenterte, Respekt gebührt ihm für den Mut, sich nach der kurzen Trainingszeit seit dem Frühjahr den nationalen Mitbewerbern zu stellen. Mit Trainingsfleiß und zunehmender Wettkampferfahrung ist dann auch eine Qualifikation möglich.

Ivo Kilian hat sich seinen Platz in der Nationalmannschaft mit dem Kajak (KL2) mit einem starken Rennen über die gesamt 200-Meter-Distanz gesichert. Doch er musste hart kämpfen und sich dem 16-jährigen Felix Höfer (WSG Kleinheubach) aus Bayern um den Hauch von 0,01 Sekunden geschlagen geben. Das dämpft die Zufriedenheit ein bisschen. Ab sofort gibt es für ihn also nationale Konkurrenz.

 

Die Qualifikationszeiten im Überblick.

                                               Zeit in Duisburg            DBS-A-Norm                DBS-B-Norm

Anja Adler (SV Halle, KL2):       55,40 s                        59,20 s

Anja Adler (SV Halle, VL3):    1:06, 28 Min.                1:11,80 Min.

Ivo Kilian (HKC 54, KL2):          45,17 s                        45,40 s

Maik Polte (SV Halle, VL3):       56,50 s                        52,00 s                        53,80 s

 

Beitrag Teilen

Zurück