Duell Bulls versus Indians = Duell der Serien!

Vorbericht | Sport - Saalebulls
von Saale Bulls

Nachdem die Saale Bulls mehr als erfolgreich aus der Länderspielpause zurückgekehrt sind und nunmehr vier Siege, ja sogar zwei 6-Punkte-Wochenenden in Folge erringen konnten, wird das große Ziel des heutigen Abends sein, diese Siegesserie fortzusetzen.

Dem gegenüber steht eine negative Serie gegen unsere heutigen Gäste, die es zu unterbrechen gilt, denn in den letzten drei Begegnungen (saisonübergreifend) verließen die Indians als Sieger das Eis. Zwar gingen diese Partien allesamt in die Overtime, doch den Zusatzpunkt sicherten sich jedes Mal die Rothäute.

Der heutige Abend wird also zumindest das Ende einer Serie mit sich bringen, und natürlich wäre es den Saale Bulls recht, wenn es nicht ihre aktuelle Siegesserie ist. Dabei kann Trainer Dave Rich heute wieder auf die Dienste von Topstürmer Nathan Burns bauen, der nach längerer Verletzungspause auf‘s Eis zurückkehrt. Leider wird aber Neuzugang Dominik Patocka noch fehlen, er bekam von der ärztlichen Abteilung noch keine Spielerlaubnis.

Unsere Gäste aus Niedersachsen – „Zusatzkönige 2018/19“ (bereits sechsmal mussten sie in die Overtime) – reisen mit alten Bekannten an die Saale: Igor Bacek (F), Nicolas Turnwald (D), Yannick Mund (D) und Kevin Beech (G) trugen allesamt in der Vergangenheit das Bulls-Trikot.

Wichtig wird heute Abend einmal mehr sein, dass die Saale Bulls ihre Torchancen – auch gegen ehemalige Mitstreiter – effektiv nutzen, insbesondere das Powerplay ist noch ausbaufähig. Noch entscheidender könnte jedoch sein, wie gut die Defensiv-Abteilung der Bulls arbeitet. Mit Norris (32 Punkte/12 Tore), Morczinietz (27/13) und Pohanka (22/11) wird ein äußerst erfolgreiches Sturmtrio versuchen, unsere Verteidigungsreihen zu durchbrechen.

So heißt es, volle 60 Minuten konzentriert arbeiten, unnötige Strafzeiten vermeiden und die entscheidenden Lücken finden. Dann und nur dann stehen die Chancen mehr als gut, dass die Saale Bulls ihren Aufwärtstrend fortsetzen und die Tabelle weiter nach oben klettern können.

Beitrag Teilen

Zurück