Meisterrunde – die Karten werden neu gemischt

Vorbericht | Sport - Saalebulls
von Saale Bulls

Die Spielplaner meinen es „gut“ mit den Teams der Liga, denn die Spieler sollen augenscheinlich nicht allzu viel von den Feiertagen und dem Festtagsbraten haben. Die Mannschaften dürfen sofort wieder in einer englischen Woche ran, unsere Bulls treffen dabei zuerst auf die Hannover Scorpions, den aktuellen Tabellenvierten.

Mit einem Sieg gegen die Leinestädter könnten unsere Jungs bis auf einen Punkt an die Niedersachsen heranrücken und wären plötzlich mittendrin im Kampf um den vierten Rang. Eine Situation, in die sich die Mannschaft durch die beiden packenden und spannenden Siege gegen Essen selbst gebracht hat und welche sie natürlich nur allzu gerne annimmt. Denn jeder Punkt ist wichtig für die Platzierung in der Tabelle und hat damit perspektivisch Einfluss auf ein eventuelles Heimrecht sowie den Gegner in den Playoffs.

Leider beginnt das neue Jahr aber auch personaltechnisch genauso für die Saale Bulls wie das alte Jahr endete. Nach seiner Fußverletzung im Auswärtsspiel in Essen am vergangenen Samstag wird Topstürmer Nathan Robinson in diesem wichtigen Spiel seiner Mannschaft wohl nicht zur Verfügung stehen. Somit kann Dave Rich aktuell nur noch mit 13 Feldspielern planen, denn auch Alex Zille, Eric Wunderlich und Kai Schmitz müssen verletzungs-bedingt wohl noch ungewollt pausieren.

Somit muss der Rest der Truppe noch enger zusammenrücken und alle Reserven mobilisieren, um den Fans den ersten Heimsieg im Neuen Jahr zu schenken. (Jy/FE) (Saale Bulls)

Saale Bulls vs. Hannover Scorpions

02.01.2018 - 19 Uhr

Sparkassen-Eisdom

Selkestraße 1

06122 Halle (Saale)

Beitrag Teilen

Zurück