Lindenhahn verlängert - Fennell, Pintol und Barnofsky verlassen den HFC

Kadernews | Sport - HFC
von hallelife.de | Redaktion

Der Hallesche FC hat den Vertrag mit Toni Lindenhahn um weitere drei Jahre bis 30. Juni 2021 verlängert. Der 27-jährige Mittelfeldspieler hatte seine Zusage bereits im Rahmen des Benefizspiels bestätigt, nun ist auch die Unterschrift des entsprechenden Vertrages erfolgt.

„Der HFC ist mein Verein, Halle meine Stadt. Ich bleibe aber nicht nur aus lauter Verbundenheit und Vereinstreue beim Club, sondern weil ich sehr gute Gespräche mit Torsten Ziegner und Ralf Heskamp hatte. Sie haben mir eine lohnende Perspektive aufgezeigt und ich habe richtig Bock, ein wichtiger Bestandteil des Teams für die kommenden Jahre zu sein“, erklärt Toni Lindenhahn.

Sportdirektor Ralf Heskamp freut sich, mit dem Allrounder Lindenhahn ein weiteres Puzzleteil in der Kaderplanung 2017/19 dingfest gemacht zu haben. „Toni verkörpert die 3.Liga wie nur wenige andere, weiß worauf es ankommt und schafft es, sein Leistungsvermögen auf den Platz zu bringen. Auch das ist eine Qualität. Wozu er fußballerisch, kämpferisch, läuferisch und mental in der Lage ist, hat er nicht zuletzt in den vergangenen Wochen eindrucksvoll demonstriert“, so Ralf Heskamp.

Der HFC-Sportdirektor treibt die Kaderplanung nebst entsprechender Gespräche, sowohl mit den unter Vertrag stehenden Spielern, als auch potentiellen Neuzugängen weiter voran. Royal-Dominique Fennell, Max Barnofsky und Benjamin Pintol werden demnach in der nächsten Saison nicht mehr für den Halleschen FC spielen.

Beitrag Teilen

Zurück