Hallescher FC in Darmstadt chancenlos

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

3.Liga | Sport - HFC

Für die Mannschaft des Hallescher FC kam es im Rahmen des 32. Spieltages in der 3. Liga zu der Begegnung gegen die ambitionierte Mannschaft von Darmstadt 98. Dabei ging es für die Mannschaft auf die Reise zur erfolgreichsten Mannschaft der Rückrunde. Denn schließlich sind es nicht der Tabellenführer aus Heidenheim oder die Mannschaft des RB Leipzig, die in der Rückrunde die meisten Punkte geholt haben, sondern die Spieler von Darmstadt 98.

Hallescher FC in Darmstadt chancenlos

Daher durfte man im Umfeld des Hallescher FC gespannt sein, ob man in Darmstadt etwas Zählbares mitnehmen könnte.

Darmstadt 98 zu stark für den Hallescher FC

Die Mannschaft des Hallescher FC musste auch in dieser Partie auf einige Verletzte Spieler verzichten, sodass der Trainer Sven Köhler erneut auf ein paar Positionen umbauen musste. Allerdings sollte man aus Sicht des Hallescher FC nicht den Fehler machen und diese Umstellungen als Entschuldigung für die mehr als schwache Vorstellung in Darmstadt zu nehmen. Denn die Spieler aus Halle kamen von Anfang an überhaupt nicht in die Partie und ließen über weite Strecken der Begegnung vor allen Dingen auch den nötigen Einsatz und Kampfgeist komplett vermissen. So kamen die Darmstädter bereits in der 9. Spielminute zu dem ersten Treffer der Partie. Dieses Tor erzielte Gondorf nach einem schönen Zuspiel von Sailer. Auch nach diesem Rückstand blieb der Hallescher FC in diesem Spiel äußerst passiv und hatte auch aus diesem Grund nicht den Hauch einer Chance. Darmstadt 98 bestimmte viel mehr das Spiel weiter nach Belieben und kam noch bis zur Halbzeit zu zwei weiteren Treffern, sodass es mit einem 3:0 Zwischenstand in die Kabine ging. Dabei hätte das Ergebnis für die Mannschaft aus Halle sogar noch weitaus negativer zu diesem Zeitpunkt sein können, aber zum eine vergaben die Darmstädter einige Chancen recht leichtfertig und zum anderen konnte auch der Torwart des Hallescher FC Kleinheider einige Bälle sehr gut abwehren.

Am Ende fuhr der Hallescher FC mit 1:4 nach Hause

Nach der Halbzeitpause waren es auch weiterhin die Darmstädter, die das Geschehen auf dem Rasen nach belieben bestimmten. Aber zum einen schonten sich die Spieler von Darmstadt in diesem zweiten Durchgang ein wenig und der Hallescher FC kam zumindest nun besser in die Zweikämpfe. Zwischenzeitlich erhöhte Darmstadt 98 dann sogar noch auf 4:0, ehe dem Hallescher FC in der 77. Minute des Spiels durch Furuholm zumindest noch der Ehrentreffer an diesem Tag gelang. Somit ging es am Ende nach einer schwachen Leistung für den Hallescher FC mit einer ordentlichen Schlappe wieder zurück nach Halle an der Saale. Wenn Sie glauben, dass der Hallescher FC in den restlichen Spielen wieder erfolgreicher sein wird, dann informieren Sie sich auf sportwettentipps.org über den Wettanbieter mybet und platzieren Sie die eine oder andere Wette. Dies ist selbstverständlich nicht nur in der 3. Liga möglich, denn bei mybet finden Sie ein riesiges Wettangebot.

Beitrag Teilen

Zurück