DFB-Bundestag gibt grünes Licht für "Task Force Wirtschaftliche Stabilität 3. Liga"

Foto: Thomas Böcker/DFB
DFB | Sport - HFC
von hallelife.de | Redaktion

Der Außerordentliche DFB-Bundestag ist dem Antrag des Ausschusses 3. Liga gefolgt und hat die Bildung einer Task Force „Wirtschaftliche Stabilität 3. Liga“ beschlossen. Neben dem Aspekt des nachhaltigen Wirtschaftens in der 3. Liga soll sich die Task Force mit der Weiterentwicklung der 3. Liga als Profispielklasse sowie der gesamten Struktur des Profifußballs unterhalb der 2. Bundesliga beschäftigen. Die Gründung einer solchen Expert*innengruppe war erstmals am 11. Mai innerhalb des DFB-Präsidiums thematisiert und anschließend vom Ausschuss 3. Liga aufgegriffen worden.

Zusätzlich zu Vertreter*innen des DFB, der DFL, der Regional- und Landesverbände sowie der Vereine soll sich die Task Force aus Expert*innen anderer Sportarten und Bereiche zusammensetzen. Ziel ist es, das weitere Vorgehen auch unter Einbindung externer Spezialist*innen aus verschiedenen Perspektiven zu diskutieren, zu bewerten und daraus passende Maßnahmen abzuleiten. Die genaue Besetzung steht noch nicht fest. Die Mitglieder der Task Force sollen auf Vorschlag des Ausschusses 3. Liga vom DFB-Präsidium eingesetzt werden.

Tom Eilers, Vorsitzender des Ausschusses 3. Liga, sagt: „Ich bedanke mich beim DFB-Bundestag für das überwältigende Votum. Das ist ein wichtiger Schritt, um die 3. Liga als Profispielklasse zu erhalten und zu stärken. Uns weiter zu öffnen, quer zu denken, neue Ideen zu entwickeln und die daraus entstehenden Entscheidungen auf ein breites Fundament zu stellen, kann der 3. Liga und dem professionellen Unterbau der Lizenzligen nur helfen.“

Beitrag Teilen

Zurück