HFC verlängert mit Trainerteam

Archivbild 2018
Hallescher FC | Sport - HFC
von hallelife.de | Redaktion

Der Hallesche FC hat die Verträge mit dem aktuellen Trainer-Team um ein weiteres Jahr verlängert. Chefcoach Torsten Ziegner sowie seine Assistenten Michael Hiemisch und Marian Unger werden somit auch in der kommenden Saison ihre erfolgreiche Arbeit an der Saale gemeinsam fortsetzen. Sollte dem HFC in dieser oder der nächsten Saison der Aufstieg in die 2. Bundesliga gelingen, verlängern sich die Verträge automatisch um ein weiteres Jahr bis zum Ende der Spielzeit 2021/22.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserem Cheftrainer Torsten Ziegner und seinem Team den vor anderthalb Jahren gemeinsam begonnenen, sehr erfolgreichen Weg fortsetzen können. Insgesamt ist in unserem Verein eine tolle Entwicklung und ein überragender Teamgeist auf allen Ebenen entstanden und zu spüren. Diesen Weg werden wir zusammen mit aller Kraft fortsetzen. Die Vertragsgestaltung zeigt, dass sich sowohl der Verein als auch das Trainer-Team gemeinsam weiterentwickeln wollen – im besten Fall in Richtung 2. Liga. Für den HFC ist ein wichtiges Signal, dass bei der Besetzung der sportlichen Führung zu einem solch frühen Zeitpunkt in der Saison Klarheit und Kontinuität herrscht“, erklärt Präsident Jens Rauschenbach.

Sportdirektor Ralf Heskamp, mit dem der HFC den Vertrag schon vor rund einem Monat bis zum 31. Dezember 2022 verlängert hatte, bewertet das Bekenntnis des Trainer-Teams zum HFC auch ein Ausrufezeichen an die Partner des Clubs, an die Fans und an die Liga. „Seit Torsten Ziegner und sein Stab die Verantwortung im Sommer 2018 übernahmen, hat sich die Mannschaft kontinuierlich verbessert und in der Ligaspitze etabliert. Die frühe Planungssicherheit wird die Kadergestaltung für die kommende Saison vereinfachen“, so der Sportdirektor.

Torsten Ziegner bedankt sich für das Vertrauen der Vereinsführung und des gesamten Umfelds. „Hier in Halle wächst etwas heran, unser Weg ist noch nicht zu Ende. Deshalb freue ich mich, dass wir in der jetzigen Konstellation des Trainerteams weiterarbeiten können. Unser Ehrgeiz ist es nun, den nächsten Schritt in der Entwicklung sowohl des Vereins als auch der Mannschaft vorzubereiten und letztlich erfolgreich umzusetzen. Die 3. Liga sollte für den HFC und alle, die es mit dem Club halten, nicht das Maß aller Dinge sein“, sagt Torsten Ziegner.

Beitrag Teilen

Zurück