Verstärkte Verkehrskontrollen im Saalekreis

Meldungen | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Vom Montag bis Mittwoch führten eingesetzte Polizeibeamte verstärkt Verkehrskontrollen im Bereich des Saalekreises durch. Die allgemeinen Verkehrskontrollen richteten sich an Fahrzeugführer zur Einhaltung der StVO und der StVZO. Spezialisierte Polizeifachkräfte kontrollierten LKW unter anderem auf Lenk- und Ruhezeiten, auf Ladungssicherung und auf technische Sicherheit der Fahrzeuge. 

 

Die speziellen Geschwindigkeitskontrollen wurden zur Zurückdrängung der Hauptunfallursachen „unangepassten Geschwindigkeit“ und „Ablenkung“ durch Handybenutzung durchgeführt.

Einleitend wurde am Montag in Leuna, OT Göhren im Gewerbegebiet eine Medienkontrollstelle eingerichtet. An dieser Kontrollstelle wurden die kontrollierten Fahrzeugführer eingeladen, sich an einer vorgehaltenen Mediensäule Informationen über Verkehrssituationen u.a. bei „Ablenkung“ oder bei einem „Sekundenschlaf“ anzuschauen aber auch Fragen bei Erwerb eines Führerscheins zu beantworten. Ebenso wurden Flyer und Materialien bezüglich der Aktion „Schnell – Schneller – Tod“, der „Ablenkung“ und Rund um die „Sicherheit im Straßenverkehr“ ausgehändigt. Die eingeladenen Verkehrsteilnehmer waren sehr interessiert an den Angeboten der Verkehrssicherheit und gaben im Tenor an „Mehr Rücksicht im Straßenverkehr“ walten zu lassen und dies mehr zu publizieren.

Innerhalb der drei Kontrolltage wurden an 39 polizeilich ausgewählten Kontrollstellen des Landkreises Saalekreis 788 Verkehrsdelikte festgestellt. Davon überschritten 680 Fahrzeugführer die zulässigen Geschwindigkeiten. Es wurden 381 Verwarngelder, 257 Bußgelder und 42 Fahrverbote ausgesprochen. Weiterhin wurden 26 Gurtverstöße, 10 Handyverstöße und 68 sonstige Verkehrsverstöße und Delikte (Fahren ohne Fahrerlaubnis, Erhebung von Mängelmeldungen, Verstoß gegen Einhaltung der StVZO) aufgenommen.

Beitrag Teilen

Zurück