Verkehrsunfälle mit Personenschaden

Autobahnpolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Bundesautobahn 14, Fahrtrichtung Magdeburg, 22.08.2020, 06:40 Uhr - Nahe der Ortschaft Gröbers (Saalekreis) geriet ein PKW aus bislang unbekannten Gründen gegen den Auflieger eines LKW. der PKW schleuderte dadurch herum und kam an der Mittelleitplanke zum Stehen. Der LKW hielt auf dem Standstreifen. Die drei Insassen des PKW wurden verletzt und kamen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.

Der 45-jährige Fahrzeugführer und ein 10-jähriger Junge konnten das Krankenhaus nach Behandlung wieder verlassen. Eine 39-jährige Frau wurde stationär aufgenommen. Zur Bergung des PKW musste die Richtungsfahrbahn Magdeburg zeitweise gesperrt werden. An den beiden Fahrzeugen entstand geschätzter Schaden von 12.000 Euro.

Bundesautobahn 38, Fahrtrichtung Leipzig, 22.08.2020, 07:25 Uhr - Nahe der Ortschaft Lützen (Burgenlandkreis) geriet ein PKW-Fahrer bei starkem Regen zunächst nach links in die Mittelschutzplanke und anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kam der PKW Ford auf einem Feld zum Stehen. Der 33-Jährige Fahrzeugführer wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo man ihn stationär aufnahm. Ein Hilfsdienst barg den PKW, an dem Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro entstand.

Beitrag Teilen

Zurück