Verkehrsunfälle auf den Autobahnen im südlichen Sachsen-Anhalt

Autobahnpolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Autobahn 14 nahe Wettin-Löbejün - Autobahn 9 nahe der Anschlussstelle Naumburg - Autobahn 14 nahe Petersberg - Autobahn 9 nahe Osterfeld

 

26.08.2020, 10:10 Uhr - Autobahn 14 nahe Wettin-Löbejün

Der 32jährige Fahrer eines Mercedes aus dem Landkreis Harz fuhr in Richtung Magdeburg. Dessen Kleintransporter wurde von einer Windböe erfasst, wodurch er nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit der Leitplanke kollidierte. Am Mercedes entstand Sachschaden, zudem wurden sieben Segmente Leitplanke beschädigt.

 

26.08.2020, 10:50 Uhr - Autobahn 9 nahe der Anschlussstelle Naumburg

Im Baustellenbereich in Fahrtrichtung München kam es zu einer seitlichen Berührung eines Kleintransporters Ford und einem Sattelzug DAF. Der Fahrer des Kleintransporters beabsichtigte den Sattelzug zu überholen. In diesem Moment wurde der Sattelzug von einer Windböe erfasst und kam dadurch auf den linken Fahrstreifen. Es entstand Sachschaden.

 

27.08.2020, 01:45 Uhr - Autobahn 14 nahe Petersberg

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ist bekannt, dass der Fahrer (32 Jahre aus Rumänien) eines Sattelzugs Volvo im linken Fahrstreifen in Richtung Dresden fuhr. Infolge von Unaufmerksamkeit fuhr er auf den voraus fahrenden Sattelzug Mercedes auf. Der Volvo-Fahrer wurde dabei verletzt und in ein Krankenhaus nach Halle (Saale) gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 40.000,- Euro beziffert.

Im Zuge der Verkehrsunfallaufnahme und Fahrbahnreinigungsarbeiten (Betriebsstoffe gelangten auf die Fahrbahn) musste die Autobahn 14 in Fahrtrichtung Dresden seit 02:00 Uhr voll gesperrt werden. Wie lange diese Vollsperrung noch andauern wird kann momentan nicht abgeschätzt werden. Der Verkehr wird aktuell an der Anschlussstelle Halle-Trotha von der Autobahn abgeleitet.

Zum Einsatz kamen die Feuerwehren aus Sennewitz, Naundorf und Wallwitz, die mit insgesamt 30 Kameraden und fünf Fahrzeugen vor Ort unterstützten.

 

27.08.2020, 02:35 Uhr - Autobahn 9 nahe Osterfeld

Der Fahrer eines Pkw BMW wurde durch mehrere Windböen erfasst, wodurch er die Kontrolle über seinen Pkw verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Anschließend kollidierte er mit der Leitplanke. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000,- Euro. Zudem wurden vier Segmente der Leitplanke beschädigt.

Beitrag Teilen

Zurück