Verkehrsunfälle auf den Autobahnabschnitten in der Region

Autobahnpolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Auf den Autobahnabschnitten im südlichen Sachsen-Anhalt ereigneten sich vom 06.02.2021, 12:00 Uhr bis 08.02.2021, 12:00 Uhr insgesamt 17 Verkehrsunfälle. Bei einem Verkehrsunfall kam es zum Personenschaden.

Am 07.02.2021 gegen 14:00 Uhr fuhr der Fahrer eines Pkw Skoda auf der Autobahn 9 in Richtung Berlin. Zwischen den Anschlussstellen Naumburg und Weißenfels verlor er auf Grund einer nicht den Wetterbedingungen angepassten Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Skoda, drehte sich, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Anschließend blieb er auf dem Dach liegend stehen. Der Fahrer wurde schwer verletzt in das Weißenfelser Krankenhaus gebracht, es entstand Sachschaden.

 

Aktuell (12:00 Uhr) sind keine Staus auf den Autobahnabschnitten im südlichen Sachsen-Anhalt zu verzeichnen. Festzustellen ist jedoch, dass immer wieder Fahrzeuge am Fahrbahnrand der Autobahnen stehen bleiben müssen. Wir weisen darauf hin, dass dies für deren Fahrzeugführer und Insassen eine Gefahr darstellt. Sie könnten auf die Fahrbahn geraten und von ankommenden Fahrzeugen erfasst werden.

 

Folgende Tipps geben wir:

  • Versuchen Sie immer auf einem Parkplatz anzuhalten. Nur dann, wenn eine Notsituation keine Weiterfahrt zulässt, halten Sie auf dem Standstreifen an.

  • Betreten Sie beim Aussteigen möglichst nicht die Fahrbahn. Das Risiko, von einem ankommenden Fahrzeug erfasst zu werden, ist zu groß.

  • Legen Sie eine Warnweste an.

  • Sichern Sie den Pannenort unverzüglich ab. Das Aufstellen eines zweiten Warndreiecks erhöht Ihre Erkennbarkeit.

  • Bleiben Sie nicht auf dem Standstreifen stehen und sorgen Sie als Fahrer dafür, dass sich alle Insassen hinter die Leitplanke

  • Achten Sie besonders auf Ihre Kinder.

  • Leinen Sie Ihren Hund an.

  • Beauftragen Sie einen Hilfsdienst zur Fahrzeugreparatur.

  • Informieren Sie die Polizei über den Notruf 110.

Beitrag Teilen

Zurück