Unbekannter wirft Eisenteil von Brücke auf Audi

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Autobahn A 38 | Polizei/Feuerwehr

Gestern Abend wurde erneut von einer Brücke auf der Autobahn A 38 ein PKW mit einem Gegenstand beworfen und dabei beschädigt. Der Vorfall ereignete sich gegen 22:35 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Merseburg Süd und Leuna, in Fahrtrichtung Leipzig. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

In diesem Fall traf es einen Audi, dessen Fahrer (49 Jahre) aus Leipzig kommt. Das Auto wurde von einem Metallgegenstand getroffen und die Frontscheibe beschädigt.

Unbekannter wirft Eisenteil von Brücke auf Audi

Die Polizei befasst sich mit insgesamt 10 Fällen, in welchen Unbekannte Gegenstände von Brücken warfen. Drei davon geschahen auf der B 80 und die anderen auf der Autobahn A 38. Bei den Taten wurden vier Personen verletzt, mehrere PKW, LKW und in einem Fall ein Reisebus beschädigt.

Die Polizei arbeitet mit Hochdruck an der Aufklärung der Taten. Es laufen Ermittlungen wegen versuchten Tötungsdelikten zum Nachteil von Kraftfahren.

Die Polizei führt eine Vielzahl von Maßnahmen durch, welche zur Klärung der Straftaten führen sollen. Um die Ermittlungen nicht zu gefährden, kann derzeit zu den Maßnahmen nicht weiter Stellung genommen werden.

Seit heute befasst sich die Ermittlungsgruppe „Scheibe“ mit den Vorfällen, welche in der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd ansässig ist. Zu ihr gehören derzeit fünf Ermittler. Bei Bedarf wird diese Ermittlungsgruppe weiter aufgestockt.

 

Im Zusammenhang mit dem erneuten Vorfall sucht die Polizei Zeugen. Wer kann Hinweise zu der gestrigen Tat bzw. dem oder den unbekannten Täter/-n geben?

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd unter der Telefonnummer 0345 / 224 1291 entgegen.

Beitrag Teilen

Zurück