Überraschungen in Tasche und Rucksäcken

Bundespolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Halle (ots) - Am Sonntag, den 11. Oktober 2020 bemerkte eine Streife gegen 10:00 Uhr zwei junge Männer, die sich auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofes Halle sehr auffällig verhielten, indem sie den Fahrradabstellplatz entlang schritten und die einzelnen Räder inspizierten. Während der sich anschließenden Kontrolle der beiden Deutschen entdeckten die Bundespolizisten in einer Einkaufstasche des 18-Jährigen diverse Werkzeuge. 

Darunter befand sich auch ein Bolzenschneider. Daraufhin durchsuchten die Bundespolizisten sowohl den Rucksack des 18-, als auch den seines 19-jährigen Kumpanen. Dabei stellten sie unter anderem geschnittenes Kupferkabel, ein Wurfmesser mit einer Klingenlänge von neun Zentimetern, ein Beil, zwei Cutter-Messer einen Fahrradsattel samt Zubehör, eine Fahrradlampe, ein Vorhängeschloss und eine geringe Menge an Betäubungsmitteln, vermutlich Crystal Meth, fest. Sämtliche Gegenstände wurden sichergestellt und die Landespolizei über den Sachverhalt verständigt. Die jungen Männer erhalten Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz sowie Bandendiebstahl und Diebstahl mit Waffen.

Beitrag Teilen

Zurück