Tatverdächtiger nach Straftaten am jüdischen Gemeindezentrum ermittelt

Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu den politisch motivierten Straftaten am Gemeindezentrum der Jüdischen Gemeinde Halle vom 31. Mai 2020 und 02. Juni 2020, konnte ein 64-Jähriger aus Halle (Saale) als Tatverdächtiger ermittelt werden. Der Mann war auf einer Videoaufnahme zu sehen, die der Polizei zur Verfügung stand. 

Der Senior wurde Freitagabend unweit des Franckeplatzes durch Einsatzkräfte erkannt, kontrolliert und danach zur Sache vernommen. Aufgrund der noch andauernden Ermittlungen, können derzeit keine weiteren detaillierten Einzelheiten bekanntgegeben werden. Die Ermittlungen werden im Polizeilichen Staatsschutz, direkt in der Polizeiinspektion Halle (Saale), geführt.

Beitrag Teilen

Zurück