Täter nach Überfall auf Nagelstudio gestellt

Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Im Bereich Cloppenburger Straße in Halle (Saale) kam es am gestrigen Tag, gegen 16:15 Uhr, zu einer Raubstraftet. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen  erschien in einem Nagelstudio eine unbekannte männliche Person und forderte von der Ladeninhaberin, unter Vorhalt eines pistolenähnlichen Gegenstandes, Bargeld. Der Unbekannte erbeutete hierdurch Bargeld im mittleren zweistelligen Eurobereich und flüchtete im Anschluss in unbekannte Richtung.

Im Rahmen der nachfolgenden polizeilichen Ermittlungen wurde der unbekannte Täter durch einen Zeugen wiedererkannt. Vor dem Eintreffen der hiesigen Polizei flüchtete der Beschuldigte in ein Mehrfamilienhaus im Bereich Braunschweiger Bogen, konnte aber in diesem durch Polizeibeamte gestellt und festgenommen werden.

Bei der  anschließenden Durchsuchung des Beschuldigten und der durch diesen genutzte Wohnräume konnten bei dem Hallenser Teile der beim Raub getragenen Bekleidung aufgefunden und sichergestellt werden. Weiterhin führte der Beschuldigte eine geringe Menge an Betäubungsmittel mit, welche durch die Polizei beschlagnahmt wurde.

Gegen den Beschuldigten wurden die entsprechenden Ermittlungsverfahren durch das Polizeirevier Halle (Saale) eingeleitet. Nach weiteren Ermittlungen im Laufe des heutigen Tages wurde ein Haftbefehl durch die Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Halle (Saale) gestellt. Eine Entscheidung durch den zuständigen Richter steht noch aus.

 

Beitrag Teilen

Zurück