Schwerer Verkehrsunfall auf der A 9

Autobahnpolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen fuhr der Fahrer eines Sattelzug Scania in Richtung München. Nahe der Anschlussstelle Weißenfels kam er aus einer noch unbekannten Ursache nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach die Mittelleitplanke und kippte auf der Richtungsfahrbahn Berlin um.

Am Verkehrsunfall waren zwei weitere PKW beteiligt. Hierbei handelt es sich um einen PKW Hyundai, der durch umherfliegende Teile beschädigt wurde und um einen PKW Mercedes, dessen Beteiligung am Verkehrsunfall noch Gegenstand der Ermittlung ist.

Beim Verkehrsunfall wurde der Fahrer des Sattelzugs Scania und drei Insassen des PKW Mercedes verletzt. Alle vier Personen wurden in das Weißenfelser Krankenhaus gebracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Berlin voll gesperrt werden. Seit 07:15 Uhr wird dieser über die Durchfahrtsspur der Anschlussstelle Weißenfels an der Unfallstelle vorbeigeleitet. In Fahrtrichtung München ist der linke Fahrstreifen gesperrt.

Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauern an.

 

Beitrag Teilen

Zurück