Randalierer mit fast 3 Promille beleidigt Bahnmitarbeiter und Bundespolizisten

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Hauptbahnhof | Polizei/Feuerwehr

Am 20.08.2017, gegen 13:15 Uhr fiel zwei Angestellten der Verkehrsgesellschaft Abellio ein 51-jähriger Mann auf, der auf dem Hauptbahnhof in Halle auf einen Fahrausweisautomaten eintrat. Der Mann wurde von den beiden Damen angesprochen und aufgefordert sein Handeln einzustellen.

Randalierer mit fast 3 Promille beleidigt Bahnmitarbeiter und Bundespolizisten

Daraufhin beleidigte der Randalierer in sehr ehrverletzender Art und Weise die beiden Frauen, die sich sofort an die Bundespolizei wandten und um Hilfe baten. Als die Bundespolizisten am Tatort eintrafen, wurden sie ebenfalls auf das Übelste durch den 51-Jährigen beleidigt. Bei der Durchsuchung der mitgeführten Tasche des Mannes nach Identitätspapieren fanden die Beamten zehn sogenannte "Chinaböller". Zudem fiel dem Mann aus seiner Jacke noch ein Einhandmesser, dessen Mitführung grundsätzlich verboten ist. Der Randalierer und Beleidiger hatte einen Atemalkoholwert von 2,8 Promille. Er wird sich nun wegen Beleidigung, Sachbeschädigung und wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoff- und Waffengesetz verantworten müssen.

Beitrag Teilen

Zurück