Polizeirevier Saalekreis

Meldungen von Tag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Enkeltrick in Merseburg erfolgreich - Heuballenbrand in Merseburg – Zeugen gesucht - Unrat in Großkugel verbrannt - Scheibe in Bad Dürrenberg eingeschlagen

 

Scheibe eingeschlagen

Mittwoch wurde eine Sachbeschädigung in Bad Dürrenberg angezeigt. Unbekannte Täter haben im Stadtpark von einer Wellnesseinrichtung die Fensterscheibe mit einem unbekannten Gegenstand eingeschlagen. Der Schaden wird auf einen unteren dreistelligen Betrag geschätzt.

 

Unrat verbrannt

Ein 43-Jähriger verbrannte gestern Abend gegen 17:30 Uhr in Kabelsketal OT Großkugel, Am Markt diversen Unrat. Die Feuerwehr kam zum Einsatz und löschte das Feuer. Vor Ort kam es zu Unstimmigkeiten, weil der Verursacher der Auffassung war, dass er dies auf seinem Grundstück so tun könne. Durch die Beamten wurde eine fotografische Sicherung durchgeführt und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige aufgenommen.

 

Heuballenbrand – Zeugen gesucht

Ca. 17:45 Uhr sprach ein 53-Jähriger zwei jugendliche Mädchen an, welche in Merseburg, Querfurter Straße an drei Heuballen herumkokelten. Kurze Zeit später brannten die Ballen und die Mädchen flüchteten in unterschiedlichen Richtungen vom Tatort. Durch die Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden. Die Mädchen werden auf ca. 14 – 16 Jahre geschätzt, trugen Jeanshosen und hatten lange dunkle Haare, wobei ein Mädchen diese zu einem Zopf geflochten hatte.

Zeugen, welche Angaben zu dem Vorfall machen können, mögen sich bitte bei der Polizei in Merseburg unter 03461-4460 melden.

 

Enkeltrick erfolgreich

Mittwochabend meldeten sich Familienangehörige einer 88-Jährigen bei der Polizei in Merseburg. Die Frau wurde bereits am Montag von unbekannten Tätern angerufen. Hier wurde der älteren Dame von einer verheulten, weiblichen Stimme mitgeteilt, dass Geld für einen Hauskauf benötigt wird und nach ihrem Vermögen gefragt.

Da die Geschädigte davon ausging, dass es sich um ihre Enkeltochter handelt, wollte sie helfen und hob einen mittleren fünfstelligen Betrag von ihrem Konto ab und übergab das Geld am Abend einer unbekannten männlichen Person.

Es wird erneut darauf hingewiesen, dass dies betrügerische Anrufe sind. Bitte machen Sie keine Angaben zu Ihren Vermögensverhältnissen gegenüber unbekannten Personen. Beenden Sie derartige Gespräche und informieren Sie Verwandte oder das örtlich zuständige Polizeirevier.

Bitte sprechen Sie das Thema zu Hause an und sensibilisieren Sie alle Familienmitglieder.

 

Beitrag Teilen

Zurück