Polizeirevier Saalekreis

Meldungen vom Wochenende | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

 

Fahrradunfall in Braunsbedra Wildunfälle - Brand in Bad Lauchstädt - Kellerbrand in Merseburg  

 

Fahrradunfall 

Am Freitagabend gegen 22:35 Uhr verunfallte in Braunsbedra ein Mann mit seinem Fahrrad. Der Mann war nach Angaben von Zeugen ins Schlingern geraten, touchierte einen Bordstein und stürzte. Bei dem Sturz zog er sich Verletzungen im Gesichtsbereich zu und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Zuge der Unfallaufnahme kam heraus, dass der Mann unter Alkoholeinfluss gefahren war. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest wurden über 2 Promille beim Radfahrer gemessen. Gegen ihn laufen strafrechtliche Ermittlungen.

 

Wildunfälle

Von gestern zu heute kam es zu mehreren Wildunfällen. So stießen gestern Abend gegen 21.45 Uhr auf der B 181 bei Merseburg ein Toyota und ein Reh zusammen. Das Reh verschwand. An der Auffahrt zur Bundesautobahn 9 bei Bad Dürrenberg machte gestern Abend gegen 22:05 Uhr ein BMW Bekanntschaft mit einem Reh. Das Reh entfernt sich vom Unfallort.

Heute früh gegen 01:00 Uhr kollidierten auf der L 141 zwischen Oppin und Brachstedt ein Opel Corsa sowie ein Reh miteinander. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

An allen PKW entstanden Sachschäden von mehreren hundert Euro.

 

Brand

Zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei kam es heute früh gegen 01:20 Uhr in der Merseburger Landstraße von Bad Lauchstädt. Auf einem Privatgrundstück brannten eine Hecke sowie ein Holzzaun auf einer Länge von etwa 10 Metern. Schaden nahmen auch mehrere Reifen sowie eine Poolpumpe, welche in der Nähe lagen. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Kellerbrand

Heute früh gegen 05:50 Uhr rückten Feuerwehr und Polizei zur Straße Weinberg in Merseburg aus. Anwohner hatten dort in einem Mehrfamilienhaus dichten Rauch wahrgenommen. Vor Ort wurde in dem Keller des Hauses der Brand einer Matratze festgestellt. Möglicherweise wurde dieser durch Teelichter verursacht. Die Polizei hat entsprechende Rückstände aufgefunden. Es kam zu Verrußungen in dem Keller. Die Bewohner des Hauses verließen ihre Wohnungen eigenständig. Nach Beendigung der Löscharbeiten konnten diese dorthin zurück.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Mittlerweile hat man einen Heranwachsenden ermittelt, welcher in Merseburg wohnhaft ist und als möglicher Tatverdächtiger in Frage kommt. Aufgrund der laufenden Ermittlungen gibt die Polizei derzeit dazu keine weiteren Auskünfte und bittet um Verständnis.

 

Beitrag Teilen

Zurück