Polizeimeldungen aus dem Mansfeld-Südharz

Meldungen vom Donnerstag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Wildunfall in Röblingen am See - Verkehrsunfall in Welbsleben - Trickbetrug in Gerbstedt - Holzzaun in Gerbstedt verschwunden - PKW-Fahrer unter Drogen in Sangerhausen - Geschwindigkeitskontrolle in Mansfeld - Reste vom Sturmschaden in Eisleben gestohlen

Reste vom Sturmschaden in Eisleben gestohlen

Zeugen beobachteten am Vormittag mehrere Personen, die im Sonnenweg Metallplatten in ein Fahrzeug verluden. Dabei handelte es sich um die Überreste des Sturmschadens, die vor Ort zusammengetragen wurden. Die Täter entfernten sich mit einem Fiat Ducato mit bulgarischen Kennzeichen.

 

Geschwindigkeitskontrolle in Mansfeld 

Am Vormittag führten Polizeibeamte in der Mansfelder Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei wurde unter anderem ein männlicher PKW-Fahrer mit einer Geschwindigkeit von 74 km/h gemessen. Erlaubt sind an der Stelle 50 km/h. Ihn erwarten 80,00 Euro Bußgeld und ein Punkt.

 

PKW-Fahrer unter Drogen in Sangerhausen

Während einer Verkehrskontrolle am gestrigen Abend in der Straße Am Bergmann wurden bei einem 47-jährigen Fahrer eines PKW Ford Merkmale festgestellt, die auf einen Drogenkonsum deuteten. Ein Schnelltest bestätigte die Annahme. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.

 

Holzzaun in Gerbstedt verschwunden

Unbekannte Täter entwendeten in der Thomas-Müntzer-Straße am gestrigen Tage ca. 30 m eines Holzzaunes. Hinweise zu Tätern liegen nicht vor.

 

Trickbetrug in Gerbstedt

Erfolg hatten unbekannte Täter, nachdem sie im Dezember letzten Jahres einem älteren Herren telefonisch einen Bargeldgewinn von 126.000,00 Euro versprachen. Um den Gewinn zu erhalten, sollte der Geschädigte mehrere Überweisungen ins In-und Ausland tätigen. Erst als im Laufe der Zeit fast 10.000,00 Euro überwiesen waren und am gestrigen Tage eine erneute Geldforderung kam, wurde der Geschädigte misstrauisch. Nun ermittelt die Polizei.

 

Verkehr

Verkehrsunfall in Welbsleben, Landstraße 229 am 24.01.2018 um 18:22 Uhr

Bei einem Überholvorgang kurz vor der Ortslage Welbsleben kam ein PKW Opel nach links von der Fahrbahn ab. Grund dafür war das plötzliche ohne erkennbaren Grund durchgeführte Bremsen eines vermutlich dunklen PKW Volvo. Dieser befand sich ebenfalls im Überholvorgang direkt vor dem verunfallten PKW Opel. Zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam es nicht. Der Volvo verließ unerkannt die Unfallstelle. Er war bereits in der Ortslage   Ermsleben Höhe Neue Straße durch seine rücksichtslose Fahrweise aufgefallen. Die Fahrerin des PKW Opel blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von ca. 1.000,00 Euro.

 

Wildunfall in Röblingen am See, Straße der Einheit, am 24.01.2018 um 18:24 Uhr

Ein LKW Daimler erfasste ein Reh, welches mit einem ganzen Rudel die Straße querte. das Tier verendete an der Unfallstelle und wurde durch einen Jagdpächter entsorgt. Am Fahrzeug entstand leichter Sachschaden.

 

Beitrag Teilen

Zurück