Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Meldungen vom Tag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

 

Verkehrsunfall auf der B 80 - PKW´s in Sangerhausen beschädigt - Verkehrsunfall in Ostrau - Wildunfall zwischen Welbsleben und Quenstedt - Tätlichkeit  in  Hettstedt - Verkehrskontrolle

 

Verkehrsunfall

Auf der B 80 bei Wansleben am See verunfallte gestern früh gegen 02:40 Uhr ein 37-jähriger Mann mit seinem VW. Das Auto kam aus Richtung Seeburg und war in Richtung Halle (Saale) unterwegs. Der Fahrzeugführer gab gegenüber der Polizei an, dass er kurz eingeschlafen sei und das Auto die seitliche Leitplanke rechts tuschierte. In der Folge fuhr der PKW noch gegen die Leitplanke auf der linken Seite. Am PKW entstand offenbar ein wirtschaftlicher Totaschaden. Er musste abgeschleppt werden. Der Fahrer des Autos benötigte keine medizinische Betreuung.

 

PKW´s beschädigt

Gestern früh gegen 05:15 Uhr wurde die Polizei in die Oberröblinger Straße nach Sangerhausen gerufen. Hier hatten mehrere Jugendliche PKWs beschädigt. Anschließend entfernten sie sich. Vor Ort konnte die Polizei vier beschädigte Autos feststellen. Bei ihnen wurden Außenspiegel abgerissen. Noch in Tatortnähe wurden von der Polizei zwei Tatverdächtige (15 und 17 Jahre) festgestellt. Zwei weitere Beteiligte wurden im Zuge der polizeilichen Ermittlungen namentlich bekannt gemacht. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

 

Verkehrsunfall

Gestern früh gegen 06:35 Uhr ist in der Karl-Marx-Straße von Ostrau ein Passat gegen das Tor eines Grundstücks gefahren. Der Fahrer des Autos (48) war nach eigenen Angaben während der Fahrt kurzzeitig eingeschlafen, so dass es zu dem Unfall kam. Es entstanden Sachschäden deren Höhe noch ermittelt werden müssen.

 

Wildunfall

Auf der L 229 zwischen Welbsleben und Quenstedt stießen gestern Abend ein Skoda und ein Wildschwein zusammen. Am PKW entstanden dadurch Sachschäden von mehreren hundert Euro. Das Wildschwein entfernte sich vom Unfallort.

 

Tätlichkeit 

In einem Imbiss in der Unteren Bahnhofstraße von Hettstedt kam es gestern Abend gegen 22:55 Uhr zu einer Tätlichkeit zwischen drei Männern (17, 27 und 35). Die Beteiligten und Zeugen machten unterschiedliche Angaben zu dem Geschehen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen. Den 35-Jährigen brachte man verletzt in ein Krankenhaus.

 

Kontrolle

Weil die Beleuchtung an einem Daimlerchrysler nicht ordnungsgemäß funktionierte, stoppte die Polizei heute früh gegen 00:15 Uhr in der Industriestraße in Eisleben den Wagen. Am Steuer saß ein 29-jähriger Mann. Es stellte sich heraus, dass der Mann unter Alkoholeinfluss gefahren war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest warf einen Wert von über 0,8 Promille aus. Gegen den Mann wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Beitrag Teilen

Zurück