Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Meldungen | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

 

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus - Jugendliche schlagen LKW-Fahrer - Wildunfälle - Verkehrsunfall - Fahren ohne Führerschein

 

Fahren ohne Führerschein

In der Friedensallee von Mansfeld wollte die Polizei gestern früh gegen 01:35 Uhr einen Golf kontrollieren. Doch statt anzuhalten trat dessen Fahrer auf Gaspedal. Kurze Zeit später hielt das Auto an, die Insassen des Autos ergriffen die Flucht, konnte jedoch von der Polizei dingfest gemacht werden. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer des Autos nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen den 31-Jährigen wurde Strafanzeige erstattet.

 

Verkehrsunfall

Am Hundertacker von Helbra kam es gestern Abend gegen 22:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen war dort ein 29-jähriger Mann mit seiner Honda in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und letztendlich auf einem Getreidefeld zu Fall gekommen. Der Mann wurde verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Krad entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Fahrzeugführer selbst konnte sich bis dato nicht an den genauen Unfallhergang erinnern.

 

Wildunfälle

Zu zwei Wildunfällen ist es gestern Abend auf Landstraßen im Landkreis gekommen. Der eine Unfall geschah gegen 23:10 Uhr auf der L 226 zwischen Klostermansfeld und Siebigerode. Hier stießen ein Reh und ein Skoda zusammen. Der zweite Unfall passierte gegen 23:20 Uhr auf der L 160 zwischen Volkstedt und Oberrißdorf. Dort wurde ein Reh von einem Nissan erfasst. In beiden Fällen entstanden Sachschäden und die Rehe verendeten an der Unfallstelle.

 

Jugendliche schlagen LKW-Fahrer

Zwei Jugendliche kletterten gestern Abend gegen 23:20 Uhr auf die Ladefläche eines abgestellten LKWs und wurden dabei von dessen Fahrer erwischt. Als der Mann die Jugendlichen zur Rede stellte, kam es zur Rangelei und er bekam einen Schlag ins Gesicht. Die Jugendlichen verschwanden dann zunächst vom Ort, kamen aber später zurück und entschuldigten sich bei dem Mann. Die herbeigerufene Polizei hat gegen die 16-Jährigen strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet. Der Vorfall geschah in der Chausseestraße von Bischofrode.

 

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

In der Karl-Liebknecht-Straße von Sangerhausen kam es heute früh gegen 03:35 Uhr im Keller eines Mehrfamilienhauses zu einem Brand. Bei dem Brand wurde ein Stromverteilerkasten zerstört, so dass das Haus derzeit nicht bewohnbar ist. Achtzehn Hausbewohner, darunter zehn Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren, wurden ambulant wegen Verdacht der Rauchgasintoxikation in einem Krankenhaus ärztlich versorgt. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Beitrag Teilen

Zurück