Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Meldungen | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Verkehrsunfälle in Quenstedt, Schmalzerode, Stangerode und Berga - Geschwindigkeitskontrolle in Eisleben - Im Supermarkt in Eisleben beleidigt - Im Kleingarten in Sangerhausen randaliert - Verkehrskontrolle in Benndorf - Fahrrad in Sangerhausen entwendet

 

Fahrrad in Sangerhausen entwendet

Aus dem Hauseingang eines Mehrfamilienhauses in der Straße der Volkssolidarität wurde ein mittels Fahrradschloss gesichertes E-Bike entwendet. Der Schaden wird mit ca. 500 Euro angegeben.

 

Verkehrskontrolle in Benndorf 

Bei einer Verkehrskontrolle in der Hauptstraße wurde am gestrigen Vormittag ein PKW Skoda überprüft. Das Fahrzeug war mit Chemnitzer Kurzzeitkennzeichen versehen, die eine Gültigkeit bis zum November  2018 hatten. Der PKW selber war nicht mehr zugelassen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Kennzeichenmissbrauchs wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

 

Im Kleingarten in Sangerhausen randaliert

In einem Kleingarten der Gartenanlage „Erdbeere“ im Steinberger Weg haben offensichtlich Unbekannte randaliert. Nachdem sie die Tür eines Gerätehauses und eines Gewächshauses zerstörten und vorgefundene Arbeitsgeräte beschädigten, verschwanden die Täter augenscheinlich nur mit einem Tischbein. Der verursachte Sachschaden von ca. 160 Euro  steht in keinem Verhältnis mit dem geringwertigen Diebesgut.

 

Eisleben / Im Supermarkt beleidigt

Am Nachmittag des 13.03.2019 beleidigte eine männliche Person in einem Supermarkt in der Halleschen Straße mehrfach Personal und Kundschaft mit sexuell geprägten Wortinhalten. Da der Mann bereits bekannt war und für den Markt ein Hausverbot erhalten hatte, wurde die Polizei informiert. Der 31-Jährige aus Eisleben hatte aber bereits selbständig den Markt verlassen und dabei noch randaliert. Für die Polizei war der Tatverdächtige ebenfalls kein Unbekannter mehr. Er wurde an seiner Wohnanschrift angetroffen. Auf Grund seines gesundheitlichen Zustandes kam er in eine Klinik.

 

Geschwindigkeitskontrolle

In den Morgenstunden wurde im Bereich Sonnenweg in Eisleben die Geschwindigkeit kontrolliert. Die Messstelle befindet sich im Bereich des Schulweges einer Grundschule. Zum Zeitpunkt der Messung wurde dieser auch von Grundschülern benutzt. Drei Fahrzeugführer waren zu schnell unterwegs. Erlaubt sind an der Stelle 30 km/h. Schnellster Fahrzeugführer war ein 44-jähriger Mann. Sein Fahrzeug wurde mit 51 km/h gemessen.

Ihn erwartet nun ein Bußgeld.

 

Verkehr

Quenstedt / Bundesstraße 180 / 13.03.2019  12:52 Uhr

Auf Höhe des Abzweiges Sylda kam ein PKW von der Fahrbahn ab. Nach Angaben des Fahrzeugführers soll eine kräftige Windböe dafür verantwortlich gewesen sein. Personen wurden nicht verletzt. Der PKW musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.

 

Stangerode / Bauernstraße / 13.03.2019  14:30 Uhr

Beim Rangieren stieß ein PKW mit einem weiteren zusammen, der gerade an diesem vorbeifahren wollte. Dabei entstand Sachschaden von ca. 3.500 Euro.

 

Berga / Bundesstraße 85 / 14.03.2019   06:10 Uhr

Auf der Bundesstraße zwischen Berga und Kelbra kollidierte in den Morgenstunden ein PKW mit einem Reh, das die Straße querte. das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschade von ca. 1.000 Euro.

 

Schmalzerode / Wolferöder Chaussee  / 14.03.2019   10:20 Uhr

An der Einmündung des Stadtwegs zur Landstraße 224 beachtete der Fahrer eines Kleintransporters nicht den vorfahrtsberechtigten PKW, der in Richtung Wolferode unterwegs war. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Es entstand Sachschaden von ca. 6.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Beitrag Teilen

Zurück