Polizeirevier Mansfeld-Südharz

Meldungen | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Verkehrsunfälle in Benndorf, Eisleben, Greifenhagen und Sangerhausen - Körperverletzung in Eisleben - Sachbeschädigung in Roßla - Ladendiebstahl in Eisleben - Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln in Rottleberode - EC-Karte in Sangerhausen unterschlagen - Krad in Eisleben entwendet

 

Krad in Eisleben entwendet

In der Zeit von 06:20 Uhr bis 15:00 Uhr entwendeten Unbekannte am gestrigen Tage ein am Straßenrand in der Caspar-Güttel-Straße parkendes Motorrad. Das Krad verfügt über eine auffällige Lackierung in schwarz mit roten Applikationen Getränkeanbieters „Monster“.

 

EC-Karte in Sangerhausen unterschlagen

Eine Kundin eines Geldinstitutes vergaß am gestrigen Tage im Kontoauszugsdrucker in der Georg-Schumann-Straße ihre EC-Karte. Als sie die missliche Lage erkannte und den Ort des Verlustes überprüfte, war die Karte verschwunden. Der Automat hatte sie auch nicht eingezogen. Ein „Nachnutzer“ muss die Karte gefunden und unterschlagen haben.

 

Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln in Rottleberode

Ein 36-jähriger Mann aus Rottleberode geriet am gestrigen Nachmittag in der Hauptstraße mit seinem PKW in eine Verkehrskontrolle. Dabei stellten die Polizeibeamten typische Merkmale fest, die auf einen Drogenkonsum schließen ließen. Ein Schnelltest vor Ort reagierte positiv. Ein Blutentnahme wurde durchgeführt und die Weiterfahrt  untersagt.  Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet. Da der junge Mann bereits eine Führerscheinsperre besitzt, kommt er um ein Strafverfahren nicht herum.

 

Ladendiebstahl in Eisleben 

Auf frischer Tat ertappt wurde am gestrigen Abend ein fast 20-jähriger Mann aus Eisleben beim Diebstahl eines Pullovers im Wert von 14,99 Euro in einem Bekleidungsgeschäft in der halleschen Straße. Bei der Tat führte der Mann ein Messer mit sich. Zum Einsatz kam es jedoch nicht. Die zur Anzeige hinzugezogenen Polizeibeamten fanden beim Täter noch geringe Mengen Betäubungsmittel. Ebenso erlangten sie Hinweise, dass der junge Mann am Mittwoch bereits in fünf verschiedenen Einkaufsmärkten der Lutherstadt aktiv war und Waren entwendete. Die Ermittlungen laufen weiter.

 

Sachbeschädigung in Roßla

Am gestrigen Tage wurde bekannt, dass Unbekannte die Umfriedung des Löschteiches in der Holland-Merten-Straße überwunden haben und die Teichfolie auf der gesamten Länge des Teiches auf Höhe der Oberkante zerschnitten. Der genaue Tatzeitraum kann nicht eingegrenzt werden. Hinweise zu Tätern liegen derzeit nicht vor.

 

Körperverletzung in Eisleben

Ein handfester Streit entfachte sich am Vormittag in einem Supermarkt in der Friedensstraße. Eine offensichtlich heruntergefallene Flasche war der Auslöser für den Unmut einer Kundin, den sie durch lautes Herumschreien äußerte. Von einer weiteren Kundin angesprochen, spuckte die schreiende Dame der Kundin ins Gesicht. Die Polizei wurde zur Schlichtung informiert. Als diese die Situation klären wollte, kamen die Ehemänner der streitenden Damen ins Spiel. Einer verpasste dem Anderen eine Ohrfeige und setzte zudem beleidigende für Kinderohren nicht taugliche Argumente ein. Die Polizei konnte die streitenden Parteien trennen. Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

 

Verkehr

 

Benndorf / Hauptstraße / 12.12.2018  16:45 Uhr

Zu einem Auffahrunfall kam es auf Höhe der Einmündung A.-Diesterweg-Straße. Der Fahrer eines LKW bemerkte nicht rechtzeitig die vor ihm haltenden Fahrzeuge und fuhr auf den vor ihm stehenden LKW auf. Dieser wiederum wurde auf einen PKW geschoben. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand jedoch erheblicher Sachschaden von über 15.000,00 Euro.

 

Eisleben / Freistraße / 12.12.2018  17:15 Uhr

Beim Anfahren vom rechten Fahrbahnrand stieß ein PKW mit einem in gleicher Richtung fahren PKW zusammen. Der bevorrechtigte PKW wurde dabei erheblich beschädigt und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 6.000,00 Euro.

 

Greifenhagen / Landstraße 158 / 12.12.2018  20:10 Uhr

Auf der Straße von Meisberg nach Greifenhagen kollidierte ein PKW mit einem Reh, welches die Straße querte. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 3.000,00 Euro.

 

Sangerhausen / Wilhelm-Koenen-Straße / 12.12.2018  20:45 Uhr

Auf Höhe der Hausnummer 65 kam ein PKW nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem am Fahrbahnrand parkenden PKW. Dabei wurde der Fahrzeugführer schwer verletzt und musste zur Behandlung in eine Klinik verbracht werden. Die Rettungskräfte stellten beim Verursacher eine augenscheinlich starke Alkoholisierung fest. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,09 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Der verunfallte PKW musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.

 

 

Beitrag Teilen

Zurück