Polizeirevier Burgenlandkreis

Meldungen | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Fahrerflucht nach Unfall in Lützen - Zigarettenautomat in Weißenfels zerstört - Brand einer Lagerhallen in Nebra - Unfall unter Alkoholeinwirkung in Weißenfels - Diebstahl Kleinkraftrad un Kraftrad in Naumburg.

Diebstahl Kraftrad

Naumburg- In der Nacht vom Sonntag zu Montag wurde im Bereich Georgenmauer ein Kraftrad vom Typ „Kreidler“ aus dem Vorgarten eines Grundstückes entwendet. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein „Cross-Motorrad“ mit weißem Tank und auffälligen blauen Applikationen. Der Besitzer hatte sein Fahrzeug ordnungsgemäß gesichert und mit einem Zusatzschloss versehen. Um das Entdeckungsrisiko während der Tat zu minimieren, hatte(n) der oder die Täter eine mitgebrachte Jacke über einen Bewegungsmelder im Tatortbereich gehängt. Die Jacke konnte vor Ort sichergestellt werden.

 

Diebstahl Kleinkraftrad

Naumburg- Ebenso in der Nacht vom Sonntag zu Montag wurde im Bereich Flemminger Weg ein Kleinkraftrad vom Typ „S 51 Enduro“ vor einem Grundstückes entwendet. Der Besitzer hatte sein Fahrzeug vor dem Grundstück abgestellt und mit einem Zusatzschloss an einer Wäschestange befestigt. Reste des Schlosses konnten am Tatort durch den Besitzer noch festgestellt und gesichert werden.

 

Unfall unter Alkoholeinwirkung

Weißenfels- Am Sonntagnachmittag verursachte im Südring ein 52 jähriger mit seinem PKW einen Unfall beim Versuch seinen PKW rückwärts einzuparken. Die herbeigerufene Polizei stellte bei der Befragung Alkoholgeruch in der Atemluft des Unfallverursachers fest. Der Verdacht bestätigte sich dann durch die Anwendung eines Atemalkoholprüfgerätes, welches einen Wert von 2,15 Promille anzeigte. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt und dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt.

 

Brand Lagerhallen

Nebra- Seit dem späten Sonntagnachmittag ist die Feuerwehr im Bereich Reinsdorf im Einsatz, um den Brand von 2 Lagerhallen auf dem Gelände der ehemaligen LPG zu löschen. Die geschädigten Besitzer der Lagerhallen gaben an, dass diese mit Heu und Stroh zu 75 % befüllt sind. Weiterhin befand sich wohl auch noch Bauholz in einer der Hallen. Nach Angaben der Geschädigten beläuft sich der Schaden auf eine sechsstellige Summe. Da die Brandursache derzeit unklar ist, wird die Kriminalpolizei im Laufe des heutigen Tages vor Ort sein, um den Brandort in Augenschein zu nehmen. Die Löscharbeiten dauern noch an. Die Ermittlungen werden in alle Richtungen geführt.

 

Zigarettenautomat zerstört

Weißenfels- heute Morgen gegen 04:00 Uhr kam es in der Merseburger Straße, offenbar durch Einwirkung von Silvesterböllern, zur Zerstörung eines Zigarettenautomaten. Im Umfeld des Automaten wurden Zigarettenschachteln und zwei Geldkassetten sichergestellt. Reste des Böllers konnten im Automaten gesichert werden.

 

Fahren unter Alkoholeinfluss

Zeitz- am heutigen Morgen fiel Beamten einer Streife in der Baenschstraße ein PKW auf, welcher einer Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch bei der 44 jährigen PKW Führerin fest. Eine Atemalkoholmessung ergab  1,37 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.

 

Unfall Sachschaden

Zeitz- Ein 84 jähriger PKW Fahrer verursachte heute Morgen auf dem Parkplatz vor der Sparkassenfiliale am „Platz der Deutschen Einheit“ einen Verkehrsunfall. Beim rückwärtseinparken übersah er den geparkten PKW des Geschädigten und verursachte dadurch Sachschaden an beiden Fahrzeugen.  

 

Einbruch im Schnellrestaurant

Weißenfels- in den frühen Morgenstunden des heutigen Tages versuchten unbekannte Täter durch Aufhebeln eines Bürofensters in die Räumlichkeiten eines Schnellrestaurants in der Nicolaus Otto Straße einzudringen. Beim Versuch blieb es allerdings, da der oder die Täter gestört wurden oder den Widerstand des Fensters nicht überwinden konnten. So blieben der oder die Täter erfolglos. Es entstand allerdings Sachschaden.

 

Wildunfall

Zeitz- in den frühen Nachmittagsstunden des heutigen Tages kam es auf der Techwitzer Kreisstraße zu einem Wildunfall. Der PKW Fahrer befuhr die Verbindungsstraße zwischen Tröglitz und Rehmsdorf  als plötzlich ein Reh die Straße überquerte. Die Kollision mit dem Fahrzeug überlebte das Wildtier nicht. Am PKW entstand Sachschaden.

 

Fahrerflucht nach Unfall

Lützen- am Vormittag kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters zu einem Unfall mit Fahrerflucht. Beim Ausparken beschädigte ein PKW Fahrer die Vorderfront eines geparkten Fahrzeuges und fuhr einfach davon. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und notierte sich die Angaben zum Verursacherfahrzeug. Der Verursacher muss nun mit einem Ermittlungsverfahren rechnen

Beitrag Teilen

Zurück