Polizeimeldungen vom Wochenende

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Halle (Saale) | Polizei/Feuerwehr

Körperverletzung auf den Marktplatz - 13-jähriger ausgeraubt - Fiat im Gleisbett - Einbruch in Brillengeschäft - Radfahrerin mit 1,90 Promille - Unfall mit 2,90 Promille -

Polizeimeldungen vom Wochenende

In der Jessener Straße verunfallte am Freitag gegen 21:25 Uhr ein 38-jähriger Mann mit seinem Daewoo. Der Hallenser war mit dem Auto von der Straße abgekommen, dann gegen ein Verkehrsschild sowie einen parkenden Ford gefahren. Der Mann blieb unverletzt. An beiden PKWs entstand ein Sachschaden. Als die Polizei vor Ort eintraf und den Unfall aufnahm wurde beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch wahrgenommen. Es folgte ein Atemalkoholtest, welcher einen Wert von über 2,90 Promille auswarf. Gegen den Mann wurden Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

 

An der Magistrale in Halle-Neustadt stoppte die Polizei am Freitag gegen 23:50 Uhr ein Radfahrerin. Die 52-Jahre Frau war aufgefallen, weil sie in Schlangenlinien fuhr. Auf Befragen gab die Hallenserin an, dass sie Alkohol getrunken habe. Beim Atemalkoholtest wurden 1,90 Promille gemessen. Die Frau hat nunmehr strafrechtliche Sanktionen zu erwarten.

 

Gestern früh gegen 02:35 Uhr drangen mehrere Männer in ein Brillengeschäft in der Leipziger Straße ein. Eine Anwohnerin hatte dies bemerkt und die Polizei verständigt. Als die Beamten vor Ort eintrafen, flüchteten die Einbrecher in Richtung Kleine Märkerstraße. Es wurde die Verfolgung der Täter aufgenommen. Schließlich gelang es einen der Einbrecher dingfest zu machen. Bei ihm handelt es sich um einen 44jährigen Mann aus dem Kosovo. Die Polizei konnte 14 Sonnenbrillen sicherstellen, welche der Mann auf der Flucht fallen ließ. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl in anderer Sache vorlag. Er wurde festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt überführt.

 

Gestern Mittag gegen 12:40 Uhr wurde die Polizei zum Brandbergweg gerufen. Hier war ein 58-jähriger Mann mit einem Fiat ins Gleisbett der Straßenbahn gefahren. Es stellte sich heraus, dass der Hallenser unter Alkoholeinfluss gefahren war. Beim Atemalkoholtest wurden über 2 Promille gemessen. Außerdem war der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen den Mann wurde Anzeige erstattet. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.

 

In der Seebener Straße wurde gestern gegen 20:45 Uhr ein 13-jähriger Junge ausgeraubt. Er war mit einem Freund unterwegs und traf auf drei Jugendliche. Einer der Jugendlichen forderte vom Geschädigten die Herausgabe des mitgeführten Fahrrades, was verneint wurde. Plötzlich griff dieser Jugendliche nach dem Rad und entriss es dem Kind. Mit der Beute flüchteten die Jugendlichen in Richtung Trotha.

 

Auf dem Marktplatz kam es gestern gegen 22:00 Uhr zu einer Körperverletzung. Geschädigt ist ein 27-jähriger Mann. Der Hallenser wurde von mehreren Personen attackiert und zusammengeschlagen. Die 4-5 Täter flüchteten anschließend in Richtung Leipziger Straße. Der Mann wurde verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Beitrag Teilen

Zurück