Polizeimeldungen aus Mansfeld-Südharz

Polizeidirektion | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Verkehrsunfall auf der L234 und in Eisleben - PKW-Fahrer mit 1,25 Promille in Eisleben - Containerbrände in Hettstedt - Sachbeschädigung an PKW in Arnstein - PKW in Seeburg aufgebrochen - Laubeneinbrecher in Eisleben gestellt - Einbrüche in Erdeborn und Eisleben - Gefährliche Körperverletzung in Arnstein - Widerstand gegen Festnahme in Ihlewitz geleistet

 

Widerstand gegen Festnahme geleistet

Gerbstedt – Ein mit mehreren Haftbefehlen Gesuchter wurde am 25.12.2017 gegen 23:30 Uhr im Ortsteil Ihlewitz lokalisiert. Als Polizisten ihm eröffneten, die Ersatzfreiheitsstrafen zu vollstrecken, bei welchen ein fünfstelliger Betrag fällig war, um die Haft noch zu vermeiden, widersetzte sich der Mann. Er ging auf die Beamten los, die ihn mit Pfefferspray abwehrten. Nach kurzem Fluchtversuch wurde der 25-Jährige festgenommen und befindet sich nun in Obhut der Justiz.

 

Gefährliche Körperverletzung

Arnstein – Bei einer privaten Feier im Ortsteil Ulzigerode sind einem Jugendlichen (15) Brandverletzungen zugefügt worden. Er begab sich später selbst in medizinische Behandlung. Am Samstagmittag wurde der Vorfall bei der Polizei angezeigt. Ein 19-Jähriger habe am selben Tag kurz nach Mitternacht eine Spraydose auf den 15-Jährigen gerichtet und das austretende Gas entzündet, während ein 14-Jähriger dies filmte. Die Stichflamme verursachte Gesichtsverletzungen. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommenen, Beweismittel wurden sichergestellt.

 

Einbrüche

Wie am 23.12.2017 bemerkt wurde, sind im Zeitraum der letzten Woche aus einer Lagerhalle in der Kasselerstraße zahlreiche LKW-Reifen, teils auf Felge, gestohlen worden. Weiterhin fehlt ein Hochdruckreiniger. Der Schaden wird auf eine fünfstellige Summe beziffert.

In die Halle einer Firma in Erdeborn drangen Unbekannte vom 23.12.2017 zum 24.12.2017 gewaltsam ein. Ein Quad vom Typ Kawasaki wurde daraus gestohlen, außerdem fehlt Werkzeug. Die Spuren lassen darauf schließen, dass man mit dem Quad über eine Koppel bzw. ein Feld in Richtung der L164 /Lüttchendorf davonfuhr.

 

Laubeneinbrecher gestellt

Eisleben – Ein Laubenbesitzer wurde am 23.12.2017 gegen 21:36 Uhr von einem dort installierten Alarmsystem verständigt. Der Eislebener begab sich daraufhin zur Laube in die Saarbrücker Straße und traf dort einen Einbrecher an, von welchem er angegriffen wurde. Der Mann schlug ihm mit einem Brecheisen gegen das Knie und eine Hand. Er konnte den Mann, der zuvor in die Laube eingedrungen war, aber bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der 54-jährige Laubenbesitzer kam zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Gegen den 63-Jährigen wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Einbruchs ermittelt.

 

Scheibe eingeschlagen

Seeburg – Bei einem PKW Mazda, der in Seeburg, Am Südufer parkte, ist am 25.12.2017 zwischen 10:00 Uhr und 10:45 Uhr eine Dreieckscheibe eingeschlagen worden. Aus dem PKW stahl man dann eine Tasche vom Rücksitz, in der sich u.a. die Geldbörse mit EC-Karte, Ausweis, Führerschein und Fahrzeugzulassung befanden.

 

Sachbeschädigung an PKW

Arnstein - Am Dienstagvormittag wurde bemerkt, dass an einem PKW Renault Clio in Welbsleben von gestern zu heute zwei Reifen zerstochen worden sind.

 

Containerbrände

In Hettstedt ging am 25.12.2017 gegen 03:54 Uhr ein Papiercontainer in der Fichtestraße in Flammen auf. In Sangerhausen brannte eine Restmülltonne am 23.12.2017 gegen 21.45 Uhr in der Friedrich-Engels-Straße.

 

Trunkenheit im Verkehr

Eisleben – Am 23.12.2017 gegen 18:41 hielten Polizisten einen Opel in der Magdeburger Straße an. bei der Kontrolle war Alkoholgeruch zu vernehmen – ein Test beim Fahrzeugführer bestätigte mit 1,25 Promille diesen Verdacht. Der Führerschein des 45-Jähriugen wurde sichergestellt und eine Blutprobe im Krankenhaus von ihm genommen.

 

Verkehrsunfall

Südharz – Auf der Landstraße 234 zwischen Dietersdorf und Agnesdorf streifte die Fahrzeugführerin eines Dacia am 24.12.2017 gegen 13:35 Uhr einen entgegenkommenden Skoda. Die 25-Jährige gab an, sich vor einem Fuchs erschrocken zu haben. Einen Zusammenstoß mit einem Tier gab es nicht. Der entstandene Sachschaden an beiden PKW wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt.

Eisleben – Die Fahrerin eines Peugeot parkte ihren PKW am 25.12.2017 gegen 12:00 Uhr in der Helbraer Straße. Sie vergaß offenbar das Fahrzeug gegen Wegrollen zu sichern. Gegen 12:35 Uhr wurde festgestellt, dass der Peugeot sich in Bewegung gesetzt hatte und gegen einen parkenden Ford geprallt war. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, der Peugeot wurde von einem Abschleppdienst geborgen.

 

Beitrag Teilen

Zurück